Dehnshort
Aktives Störlichtbogenschutzsystem Dehnshort. (Bild: Dehn Austria GmbH)

Schutz für Schaltanlagen mit dem Dehnshort:

Störlichtbögen beherrschen – Mitarbeiter schützen

Aus ökonomischer Sicht kann ein Störlichtbogen verheerend sein. Wird die Schaltanlage beschädigt heißt das erst einmal: Kein Strom! Produktionsstillstand! Oft ist nun eine aufwändige Reparatur notwendig und immer wieder gibt es Fälle, in denen sogar die komplette Anlage ausgetauscht werden muss. Der Ausfall der elektrischen Energieversorgung ist für ein modernes Unternehmen im heutigen Wettbewerbsumfeld nicht tolerierbar. Das aktive Störlichtbogenschutzsystem Dehnshort reagiert in der Schaltanlage, bevor der Störlichtbogen gravierende Schäden anrichtet.

Ursachen für Störlichtbögen:

Störlichtbögen werden in den meisten Fällen durch Fehler beim Arbeiten an der Schaltanlage, Verschmutzung, Fremdkörper wie vergessenes Werkzeug oder in die Anlage eindringende Tiere verursacht. Das heißt, es ist immer – auch bei den modernsten Schaltanlagen – ein Risiko vorhanden.

Ein Störlichtbogenschutzsystem gibt die Sicherheit, die gebraucht wird

  • um Mitarbeiter effektiv zu schützen
  • um die Schaltanlagenverfügbarkeit zu optimieren und
  • um vorschriftenkonform zu planen.

Dehnshort bietet zuverlässigen Schutz für Schaltanlagen bis 110 kA – 690V. Das modulare System wird individuell für die jeweilige Anlage konfiguriert. Mit Störlichtbogenlöschzeiten von wenigen Millisekunden zählt es zu den schnellsten Schutzsystemen am Markt.
Je nach Anwendungszweck und Energiedichte der Schaltanlage gibt es verschiedene Schutzsysteme, passend zur jeweiligen Situation und zum Anlagentyp.

Weitere Informationen unter www.dehn.at

Quelle: Dehn Austria GmbH

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen