Steinel Professional unterstützt Elektroplaner bei der sensorischen Gebäudeplanung. (Bild: Steinel Professional)

Sensorische Gebäudeplanung leicht gemacht

Steinel unterstützt Elektroplaner

Der Präsenzmelder IR Quattro HD mit quadratischer Erfassung besitzt einen Präsenzbereich von 64 m2. (Bild: Steinel Professional)

Mit seinem Planungsservice, praxisorientierter Planungsliteratur sowie effizienten Sensor-Lösungen auf Basis von vier Sensortechnologien erleichtert Steinel Professional die Planungsarbeit der Elektroplaner – und so die Wahl des richtigen Sensors.

Ob im Büro, in einem Hochregal-Lager, in der Tiefgarage oder im Klassenzimmer – der Einsatz einer Sensorlösung muss zur Erfassungsaufgabe und den örtlichen Gegebenheiten passen, damit ein exaktes Ergebnis erzielt wird. Hierfür stellt Steinel Professional intelligente Sensor-Lösungen auf der Basis von vier Sensortechnologien zur Verfügung. Für jede Anwendung und sensorische Aufgabe ist somit eine passende Lösung erhältlich, die für ein präzises und zuverlässiges Ergebnis und automatisches Licht sorgt.

Der Präsenzmelder IR Quattro HD bietet ein optimales Lichtmanagement für mittlere und große Büros, Klassenräume, Hörsäle sowie Sport- und Lagerhallen. Mit einer raumtypischen, quadratischen Präsenzerfassung ohne tote Winkel, 4800 Schaltzonen und einem echten Präsenzbereich von 64 m2 schaltet er das Licht automatisch ein, sobald sich eine Person im Raum befindet.

Der spezielle Gangsensor IS 345 MX Highbay ist die richtige sensorische Lösung in einem Hochregallager, das in der Regel sehr hohe Decken und schmale Gänge hat. Der Sensor erfasst Bewegungen hochpräzise aus bis zu 14 Metern Höhe. Sein Erfassungsfeld von 30 Metern Länge und 4 Metern Breite ist speziell auf enge Gänge zwischen den Hochregalen zugeschnitten. Vorhandene Bewegungen werden exakt erfasst und Licht genau dann geschaltet, wenn es benötigt wird.

Mit seinem gangtypischen Erfassungsfeld von 30 x 4 m erfasst der Gangsensor IS 345 MX Highbay aus bis zu 14 m Höhe zum Beispiel Bewegungen in den Gängen zwischen Hochregalen. (Bild: Steinel Professional)

Die LED-Sensor-Feuchtraumleuchte RS PRO Connect 5100 LED sorgt bei den Nutzern von Tiefgaragen und Parkhäusern für ein gutes Gefühl der Sicherheit. Das 30 Watt LED-Lichtsystem bietet eine Helligkeit von 4200 Lumen. Der 360-Grad-Hochfrequenzsensor erfasst jede Bewegung mit einer Reichweite bis zu 10 Metern im Durchmesser und schaltet das Licht automatisch ein. Die Leuchten werden bequem per Bluetooth miteinander vernetzt. Dank der intelligenten Nachbarfunktion begleitet das individuell zwischen 50 und 100 Prozent einstellbare Hauptlicht den Nutzer auf Schritt und Tritt. Zusätzlich sorgt das ebenfalls individuell einstellbare Grundlicht zwischen 10 und 50 Prozent für eine gute Orientierung.

Der innovative 360-Grad-Präsenzmelder DualTech kombiniert die Vorteile der bewährten Infrarot-Technologie mit denen der Ultraschall-Technik. Mit seinem Präsenzbereich von 36 m2 findet er seinen bevorzugten Einsatz zum Beispiel in Klassen- oder Meetingräumen. So wird beispielsweise das Licht durch Infrarot eingeschaltet wird, wenn eine Person den Raum betritt. Die Ultraschallwellen, die den Raum quasi fluten und auch eine Erfassung hinter Hindernissen ermöglichen, sind für die sichere Präsenzerfassung zuständig.

Sensorguide – praxisorientierte Planungsunterstützung

Mit dem Sensorguide von Steinel Professional erhalten die Elektroplaner ein praktisches Wissens- und Nachschlagewerk für die tägliche Planung. Neben Vorschlägen zur Auswahl geeigneter Sensoren für typische Anwendungsbereiche in der Praxis erhalten Planer auch Hinweise und Produktempfehlungen für die Installation eines Sensor-LED-Lichtkomplettsystems. Technische Tipps zur Montage runden den Ratgeber ab, der per Download oder Anforderung an [email protected] zur Verfügung steht. Unter www.sensorguide.de ist die Planungshilfe auch online nutzbar.

Profi-Planung von Licht und Sensoren

Das Steinel Beratungsteam unterstützt Elektroplaner mit einem kostenlosen Beratungsservice. Gelieferte Projekt- und Planungsdaten werden geprüft und Hinweise für die korrekte Planung und Ausführung gegeben. Weitere Tools erleichtern die Arbeit des Elektroplaners. In der Profi-Software Relux sind alle Daten für die Planung von Steinel Licht und Leuchten hinterlegt und können so direkt eingebunden werden. Für eine exakte Planung wird zudem der Erfassungsbereich der Steinel Sensoren visualisiert. Mit dem On- und Offline-Plugin für Dialux erhalten Planer alle Lichtplanungs- und Visualisierungsdaten der Steinel Produkte.

Um realistische Daten für die Umstellung auf eine sensorgesteuerte Beleuchtung zu erhalten, steht Elektroplanern zudem das Messgerät PROLog zur Verfügung. PROLog erfasst über einen Zeitraum von 4-6 Wochen die Lichtsituation und Nutzung eines Raumes. Die Auswertung der gewonnenen Daten mithilfe der PROLog-Software beziffert Einsparpotentiale und gibt zudem Vorschläge zur Anzahl der notwendigen Sensoren und Leistung der Leuchten. Planungsbeispiele für typische Raumsituationen mit konkreten Produkt-, Schaltungs- und Installationsempfehlungen ergänzen das Angebot von Steinel für die Profi-Planung.

Weitere Informationen unter www.steinel-elektroplaner.de

Quelle: Steinel Vertrieb GmbH

ähnliche Beiträge