Die Auszeichnung wurde im Februar 2020 vom Wirtschaftsmagazin Capital vergeben. (Bild: Steinel)

Auszeichnung durch Wirtschaftsmagazins Capital:

Steinel ist »Top Innovator Deutschland«

Durch seine Innovationsstärke im Produktbereich überzeugte Steinel bei der diesjährigen Online-Befragung unter Vertretern von innovationspreisgekrönten Unternehmen und Experten des Statista Expertenpanels »Expert Circle«. Als eines von 442 Unternehmen gehört das ostwestfälische Unternehmen damit zu Deutschlands innovativsten Unternehmen. Die Auszeichnung wurde im Februar 2020 vom Wirtschaftsmagazin Capital vergeben.

In der Zeit von 4. November bis 6. Dezember 2019 nahmen insgesamt 3.042 Vorstände, Geschäftsführer, Bereichsleiter und Abteilungsleiter mit mehr als 6 Jahren Branchenerfahrung sowie Mitglieder des Statista »Expert Circle« an der Online-Befragung teil. Zentrales Bewertungskriterium war dabei die Empfehlung innovativer Unternehmen durch die Teilnehmer in 20 Branchen und drei Innovationsbereichen. Aus einer Liste von insgesamt 1.781 Unternehmen in drei Größenklassen sollten die Befragten die Unternehmen empfehlen, von denen sie durch neue Produkte, intelligente Strukturen, effiziente Prozesse oder einer besonderen Unternehmenskultur beeindruckt sind. Das Wirtschaftsmagazin Capital prämiert Steinel im Innovationsbereich »Produkte« als innovatives Unternehmen in der Kategorie bis 1.000 Mitarbeitern und dem Branchenbereich »Elektronik & Elektrotechnik, Automatisierungs- und Messtechnik«.

Die Auszeichnung von Steinel als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands im Jahr 2020 erkennt zum wiederholten Mal die außergewöhnliche Innovationskraft des Unternehmens an. Seit seiner Gründung vor mehr als 60 Jahren ist das Unternehmen vom Erfindergeist geprägt. Und diese Tradition ist heute noch genauso lebendig wie damals. Steinel erfindet technologische Produkte, die ihrer Zeit weit voraus sind und ganze Märkte verändern können. „Als »inventors‘ company« ist es unser Ziel, innovative Erfindungen mit den Bedürfnissen der Menschen in Einklang zu bringen“, erklärt Martin Frechen, Geschäftsführer von Steinel. „Für uns ist Steinel ein Zukunftsmodell mit Geschichte. Und darauf sind wir sehr stolz.“

www.steinel.de

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen