Verstärkt seit dem 1. Februar 2019 die Gira-Geschäftsführung: Steffen Zimmermann (53) übernimmt beim Gebäudetechnikspezialisten aus Radevormwald die Verantwortung für das gesamte Supply Chain Management. Er tritt damit die Nachfolge von Alfred A. Bulitz an, der Ende 2018 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden war. (Foto: Lars Winterbach)

Nachfolger für Alfred A. Bulitz berufen:

Steffen Zimmermann neuer Gira-Geschäftsführer Supply Chain Management

Seit 1. Februar 2019 verstärkt Steffen Zimmermann (53) die Geschäftsführung der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG. Er tritt dort die Nachfolge von Alfred A. Bulitz (65) an, den das Familienunternehmen nach 17 Jahren Tätigkeit als Geschäftsführer Ende vergangenen Jahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat.

Wie sein Vorgänger übernimmt Steffen Zimmermann beim mittelständischen Technologieunternehmen die Verantwortung für die Unternehmensbereiche Produktion und Logistik, Einkauf, Planung und Disposition sowie Supply Chain Management. Der gebürtige Mannheimer wechselte von der dormakaba Gruppe in Ennepetal zum Gebäudetechnikspezialisten ins Bergische Land.

Experte im Fertigungs-, Qualitäts- und Lean Management

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, mit Steffen Zimmermann einen überaus erfahrenen Fachmann für Gira zu begeistern und so die Position von Alfred A. Bulitz in unserer Geschäftsführung nahtlos wieder zu besetzen. Die langjährige Expertise von Steffen Zimmermann in der industriellen Serienfertigung, in der Qualitätssicherung und im Lean Management wird dazu beitragen, unsere Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit weiter zu verbessern“, hebt Dirk Giersiepen, der geschäftsführende Gesellschafter des mittelständischen Traditionsunternehmens, hervor.

Erste berufliche Erfahrungen in der Industrie hat Steffen Zimmermann nach dem Abschluss seiner Ausbildung ab 1992 als Gruppenleiter Elektrik in der Nutzfahrzeugproduktion von Mercedes Benz in Mannheim gesammelt. Es folgten ab 1996 weitere berufliche Stationen in der Nutzfahrzeugbranche, die bekannt dafür ist, höchste Ansprüche an ihre Logistikprozesse zu stellen – darunter Führungspositionen bei der Man Truck & Bus AG in München und der Schmitz Cargobull AG in Altenberge. 2011 wechselte Steffen Zimmermann zur Dorma Holding (heute: dormakaba Gruppe). Beim weltweit tätigen Anbieter von Zutritts- und Sicherheitslösungen war der Wahl-Essener zuletzt als Senior Vice President Produktion und Einkauf für einen internationalen Fertigungsverbund zuständig. Zudem zeichnete er für den Einkauf von Produktions- und Nicht-Produktionsmaterial sowie das Prototypen- und Technologie-Center verantwortlich.

„Dass mein Start bei Gira als Nachfolger von Alfred Bulitz mehr oder weniger mit der Inbetriebnahme des neuen Produktions-, Entwicklungs- und Logistikzentrums in Radevormwald zusammenfällt, macht die Aufgabe für mich zusätzlich reizvoll“, erklärte Steffen Zimmermann. „Darüber hinaus bin ich natürlich gespannt auf die für mich neue, sehr innovative Branche der Gebäudeautomation in einem sehr vom technologischen Wandel geprägten Markt, in dem Gira etwas bewegen will. Dabei aktiv mitzuwirken und meine bisherigen Erfahrungen einzubringen, ist eine ebenso interessante wie motivierende Herausforderung.“

www.gira.de

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen