»State of the smart«

devolo GigaGate: Die neue High-End WLAN-Bridge: Spielekonsole, Smart-TV, AV- und TV-Receiver, Streaming-Box … die Zahl der vernetzten Geräte in unseren Wohnzimmern mit High-Speed-Internetanbindung wächst. Genau dafür präsentiert devolo auf der IFA 2016 erstmals eine High-End-Bridge. Die devolo GigaGate stellt ein starkes WLAN-Signal, vier Multimedia-Netzwerkanschlüsse und einen Gigabit-Port für den High-Speed-Internetzugang in der Multimedia-Ecke des Wohnzimmers zur Verfügung.

Inzwischen umfasst devolo Home Control zwölf eigene Smart Home-Bausteine für die Bereiche Sicherheit, Komfort und Energiesparen. (Quelle: devolo)devolo dLAN 550+ WiFi: »Der Klassenbeste«
Auf der IFA 2016 präsentiert devolo den neuen dLAN 550+ WiFi mit range+ Technologie: Der beste Powerline-Adapter in der 500er-Klasse. Der dLAN 550+ WiFi ist laut Hersteller der perfekte Allrounder. Mit bis zu 500 Mbit/s per Stromleitung und bis zu 300 Mbit/s per WLAN bietet er hervorragende Leistung fürs Surfen, Online-Spielen sowie für Video- und Audio-Streaming. Eine integrierte Steckdose, exklusive devolo Technologien wie range+ und WiFi Move garantieren Reichweite, Verbindungsstabilität und Leistung.

Auf der IFA 2016 zeigt devolo die neuen Unterputz-Komponenten für bestehende Wandschalter, Dimmer und Rollladensteuerungen, die in Kürze verfügbar sein werden. (Quelle: devolo)devolo Home Control: Neue Smart Home-Komponenten
Inzwischen umfasst devolo Home Control zwölf eigene Smart Home-Bausteine für die Bereiche Sicherheit, Komfort und Energiesparen: Von der Alarmsirene über den Bewegungsmelder bis hin zum Heizkörperthermostat. Zudem können alle zertifizierten Z-Wave Produkte anderer Hersteller in devolo Home Control eingebunden werden. Dazu zählen aktuell mehr als 1000 Smart Home-Bausteine. Damit ist devolo Home Control laut eigenen Angaben von devolo eines der vielseitigsten Smart Home-Systeme weltweit.

Auf der IFA 2016 zeigt devolo die neuen Unterputz-Komponenten für bestehende Wandschalter, Dimmer und Rollladensteuerungen, die in Kürze verfügbar sein werden. Die devolo Entwickler führen auf der IFA 2016 ebenfalls vor wie einfach Komponenten von Fremdherstellern, wie beispielsweise Philips HUE, in devolo Home Control eingebunden werden.

ähnliche Beiträge