Starker Auftritt

Wenn am 11. April 2010 die Light+Building in Frankfurt ihre Tore öffnet, präsentiert Legrand ein starkes Markenportfolio: Legrand, Bticino, Van Geel, Zucchini sowie Cablofil. Das Fachpublikum bekommt so einen umfassenden Überblick über das nationale und internationale Produktangebot des Global Players der Elektrobranche. Erstmals wird Legrand seine zwei Designlösungen »Celiane« und »Arteor« der interessierten Öffentlichkeit präsentieren. Aus dem Haus Bticino sind mehrere Premieren zu erwarten: die Schalterprogramme »Axolute White«, »Axolute Eteris« und »Axolute« und »Crystallized« – Swarovski Elements, aber auch neue Türsprechanlagensysteme. Zwei technische Innovationen werden auf reges Interesse stoßen: Zum einen das Konzept »SCS Bus«, das alle Hausautomations-, Komfort- und Sicherheitsfunktionen integriert. Zum anderen das bidirektionale Funkübertragungssystem »ZigBee«, das eine neue Freiheit in der Platzierung von Aktoren und Sensoren ermöglicht. Van Geel definiert mit der neuen Systemlösung P31 einen bisher nicht gekannten Standard: Das weltweit zertifizierte Kabelrinnensystem beeindruckt durch höchste Qualität, umfangreiches Zubehör und vor allem durch die Click-Technik. Völlig schraubenlose Schnellmontage ist ab sofort möglich. Diese Innovation vereinfacht die Montage und verkürzt die Montagezeit erheblich.

 

SCS Bus/ZigBee – State of the art in der Hausautomation

Der innovative Hausautomations-Bus SCS und das bidirektionale Funkübertragungssystem ZigBee ermöglichen die Integration aller Funktionen wie Alarmsysteme, Temperaturregelung, Rollladen- und Lichtsteuerung, Beschallungstechnik sowie Türsprechanlagen. Alle My Home Geräte nutzen dieselbe Systemtechnologie. Basierend auf dieser 2-Draht-Bustechnologie können verschiedene Systemkomponenten kombiniert werden. Diese Flexibilität geht auf nahezu alle Wünsche ein! Aufgrund der modularen Installation und der funktionalen Integration verschiedener Geräte haben die Anwender Entscheidungsfreiheit, welche Anwendung sie benötigen oder welche in Zukunft zum Einsatz kommen soll: Das bedeutet Kostenoptimierung. Und mit My Home Web kann der Benutzer alle My Home-Funktionen jederzeit fernsteuern, wie z.B. Personal-Computer mit Internetverbindung, Handheld-Computer, Festnetz- oder Mobiltelefon.

 

Axolute – Lifestyle in seiner schönsten Form

Axolute ist exklusiver Wohnstil. Ästhetisches Design und innovative Technik setzen neue Maßstäbe bei der Umsetzung individueller Ansprüche. Eine Vielzahl von Wahlmöglichkeiten erlaubt die optimale Anpassung aller Gestaltungselemente und Funktionalitäten an die Bedürfnisse des Benutzers. Axolute ist die neue Dimension integrierter Lösungen. Der Anwender empfängt Gäste mit der Video-Türsprechanlage, steuert Lichtstimmungen, Zimmertemperatur, Rollläden und ein raumübergreifendes Musikerlebnis – mit dem bewährten My Home-Bussystem von Bticino. So überzeugt die superflache Ausführung der Aufputz-Hausstation in Glas, Nachtschwarz oder Reinweiß mit großem LCD-Farbdisplay für freies Gegensprechen (handsfree). Als Sensorflächen mit Kontroll-LEDs bieten die Bedienfelder höchsten Komfort.

 

Axolute White – Klares Statement in reinem Weiß

Purismus in Reinkultur: Hier trifft Eleganz auf Exklusivität. Die neuen Rahmen – elliptisch in Zamac und rechteckig in Aluminium – sind vollständig reinweiß lackiert ohne verchromte Zierteile. Der edle Schalter ist auch in Echtglas reinweiß satiniert verfügbar. Bestechend die hohe Qualität von Material und Verarbeitung, faszinierend die Reinheit der Form – das ist Axolute White. Dieses neue Konzept steht für Eleganz und Exklusivität, das zur Entwicklung einer Serie von weißen Schaltern mit einem hellen und intensiven Metalleffekt geführt hat – der perfekte Rahmen für das Opalinweiß der Leuchtdioden. Zur Modellpalette von Axolute White gehört Technik-Zamac, eine Legierung aus Zink, Aluminium und anderen Metallen, die speziell für die elliptische Form ausgewählt wurde und Aluminium für die rechteckige Form, damit der Hochglanzschatten von Weiß voll zur Geltung kommt. Beide Materialien sind im gleichen Oberflächenfinish erhältlich und ermöglichen so eine perfekte Farbkombination. Einen natürlichen Touch verkörpert das Satinweiß-Finish Glass, ein reines Material, das der rechteckigen Form den Ausdruck zeitgenössischer Architektur verleiht.

 

Axolute und Crystallized – Swarovski Elements

Eine leidenschaftliche Romanze zwischen transparenter Faszination und exklusiver Brillanz: In dieser extravaganten Rahmenserie vereinen die Crystallized – Swarovski Elements den ästhetischen Inhalt mit der expressiven Kraft von Kristallen. Axolute – Bticinos Lösung für feinste Raumgestaltung, trifft auf Crystallized- Swarovski Elements, Swarovskis neuer Marke für geschliffene Kristalle. Ästhetik in einer rechteckigen Form, die Verkörperung von Präzision, Harmonie und Reinheit, hergestellt mit den gleichen Prozessen, die auch für edlen Schmuck zum Einsatz kommen. Dazu gehören von Hand geschliffene »Xilion«-Kristalle, Elemente, die sich durch
unübertreffliche Helligkeit und magische Lichtbrechung auszeichnen. Es gibt bis zu 560 Kristalle in 3-Modulversionen, die in zwei Farben erhältlich sind: Die Erste besteht aus einer polierten verchromten Basis mit crystalfarbenen Kristallen, die für maximale ästhetische Pracht in einem Pavé-Muster angeordnet sind. Durch eine Titanbasis mit kleineren Kristallen, die in wärmeren Tönen von Light Peach gehalten sind, erzielt die Zweite Diskretion und Eleganz.

 

Axolute Eteris – die edle Verbindung von Ästhetik und Funktion

Dieser Schalter setzt neue Maßstäbe für Design und Technologie. Als flacher Unterputzteil verschwindet er nahezu in der Wand. Der Abdeckrahmen trägt nur sensationelle 2,5 mm auf. Axolute Eteris ist damit einer der flachsten Schalter der Welt. Mit seiner asymmetrischen Einsatzplatzierung im Rahmen erschließt Eteris eine edle Designwelt.
Axolute Eteris zeichnet sich durch ein komplett flaches und extrem dünnes Design aus, das sowohl das Display als auch die axialen Bedienelemente betont. Für die perfekte Ausrichtung der Axialschalter nach dem Drücken sorgt ein ausgeklügeltes kinematisches System. Diese neue ästhetische Lösung schafft perfekte visuelle und sensorische Erfüllung, sind die Bedienelemente dieser einzigartigen Innovation doch praktisch nicht mehr wahrnehmbar. Axolute Eteris ist in zwei Formaten erhältlich: Eine kleine, aus zwei Modulen bestehende
Einheit, die harmonisch in die Wand integriert und nach Belieben vertikal oder horizontal angeordnet werden kann. Die größere Einheit, in der bis zu 8 Module zu einer Art Konsole kombinierbar sind, beinhaltet alle Funktionen des Systems und bildet mit der Wand eine harmonische Einheit.

 

Türsprechanlagen von Bticino – Sicherheit, Komfort und Design

Schon an der Haustür erkennt man die innovative Technik der Bticino Türstationen: Namensschilder und Klingelknopf sind beleuchtet und helfen bei der Orientierung. Ein Druck auf die Klingel genügt – automatisch sind die integrierten LEDs an der manuell justierbaren Videokamera aktiv. Dank der LED-Beleuchtung sieht der Anwender am Monitor selbst bei Dunkelheit deutlich, wer vor seiner Tür steht. Die Bticino Türsprechtechnik ist besonders individuell: Von der kleinen Anwendung bis zur Anlage mit bis zu 3.900 Geräten – sie ist schnell und ohne großen Aufwand erweiterbar. Die Videoüberwachung des Hauseingangs gibt nicht nur den entscheidenden Sicherheitsvorsprung. Sie ist auch der erste Schritt zur intelligenten, komfortablen Hauskommunikation.
So bietet die neue Axolute Outdoor:

  • Alphanumerische Sensortastatur mit blauer LED-Hintergrundbeleuchtung: Bewohner können wie auf einem Mobiltelefon gefunden werden
  • Leistungsfähige Tasten reagieren auf leichte Berührung
  • Mittels Tastatur lässt sich ein Bewohner direkt über Code anrufen
  • Verstärkte, vandalensichere Glasfront, die stilvoll auf die aktuellen Trends im Interieur- und Exterieur-Design eingeht
  • Tür öffnen mit dem Transponder-Schlüssel oder der Code-Tastatur

 

Bticino Sprechanlagen – vandalensichere Türstationen

Vandalensicher, edel und günstig: Die neuen Türstationen sind in einfacher Kompaktbauform verfügbar, dementsprechend schnell installiert, weil vorverdrahtet und bieten ein vorteilhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ob in Edelstahl oder in Aluminium, diese Serie ist für 1–32 Teilnehmer und für Auf- und Unterputzinstallation geeignet. Akustische und optische LED-Anzeigen informieren den Besucher über den Anlagenzustand.

 

Celiane – Schönheit der Form. Klarheit der Linie

Celiane entstand aus der Kombination zweier perfekter Formen: Dem Rechteck und dem Kreis. Das betont grafische Design geht keinerlei Kompromiss ein. Im Ergebnis überzeugt puristische Schlichtheit, gepaart mit technischer Raffinesse und edler Funktionalität. Vielfalt ist keine Hexerei. Ob klassischer Schalter in verschiedenen Farben oder exklusive Ausführung in Porzellan oder Echtglas – Celiane beeindruckt mit einer Vielfalt an Farben, Formen, Materialien und Funktionen. Die Bedienelemente integrieren sich in einer gefälligen Kombination aus Strenge und Weichheit.

 

Arteor die Innovation für Individualisten

Mit seiner Liebe zum Detail ist Arteor eine Klasse für sich. Raffinierte Materialien und elegante, klassische Formgebung – dieses facettenreiche Schalterprogramm lässt der Phantasie Raum. Mit seiner großen Auswahl an unterschiedlichsten Ausführungen passt sich Arteor™ harmonisch an Lebensart und Wohnkultur an.
Besonders die Variante mit runden Wippen ist eine Innovation für diesen Produkttyp. Sie erlaubt der Hand, sich auf natürliche, intuitive Art zu bewegen. Mit 17 unterschiedlichen Finishes, wie beispielsweise das innovative Tattoo, sowie internationalen Steckdosen deckt Arteor jeden Installationsbereich.

 

Soliroc – schön robust

Soliroc von Legrand, das robuste und schlagfeste Feuchtraumprogramm, kommt überall dort zum Einsatz, wo Vandalensicherheit und hohe Schutzart gefordert sind. Die einzelnen Geräte wie Bewegungsmelder, Schalter, Taster, Schlüsselschalter von Legrand erfüllen höchste Ansprüche. Mit der Schutzart IP 55 und einer Schlagfestigkeit von IK 10 hat das System in Punkto Robustheit einiges zu bieten. Die hochwertige Verarbeitung aus Leichtmetall-Druckguss (ZAMAK) und das sowohl formschöne als auch prägnante Design machen Soliroc vielseitig einsetzbar. Lager- und Produktionshallen, Werkstätten, Schulen, Sporthallen und Freizeiteinrichtungen, Tiefgaragen, Großküchen, öffentliche Gebäude, Vollzugsanstalten oder Messe- und Ausstellungszentren, also kurz überall dort, wo hohe Sicherheit gefordert ist, kann Soliroc eingesetzt werden.

 

AlphaRex – so klein und doch so mächtig

Die digitalen 1- und 2-Kanal-Schaltuhren dieser Legrand-Serie vereinen viele Funktionen in nur einem Gerät. Bei höchster Ganggenauigkeit von ± 0,2 Sek./Tag ist AlphaRex wahlweise als Tages-, Wochen-, Jahres- oder Astro-Schaltuhr einsetzbar. Klein, aber oho, kann man da nur sagen! Die PC Software AlphaSoft ermöglicht Eingaben mittels Simulation zu testen, als Datei zu exportieren und als Excel-Tabelle oder Grafik auszudrucken. Über einen Datenschlüssel, der in die Schaltuhr gesteckt wird, gelangen die Daten vom PC in die Schaltuhr oder von einer Uhr zur anderen. Pro Kanal sind 84 Programme hinterlegbar – davon jeweils 28 für Wochen-, Jahres- und Ausnahmeprogramme. So kann die Astrofunktion z. B. bei einer Garage die Außenbeleuchtung nach Sonnenaufgang oder -untergang steuern, hingegen die Innenbeleuchtung je nach den Öffnungszeiten geschaltet werden. Jeder Kanal hat einen integrierten Betriebsstundenzähler. Unter Angabe des letzten Rückstellungsdatums ist er mit einer Reset-Funktion ausgerüstet. So können Wartungsintervalle auf einfache Weise wahrgenommen werden. Der Betriebsstundenzähler summiert die Einschaltdauer und ermöglicht so das Energiesparpotential voll auszuschöpfen. Eine Testfunktion (60 Minuten) ermöglicht dem Installateur sämtliche angeschlossenen Verbraucher zu überprüfen.

 

AlphaRex – so trägt Legrand zur Energieeinsparung bei

Legrand fühlt sich dem Umweltgedanken und dem schonungsvollen Umgang mit Energie verbunden. Daher entwickelt Legrand Produkte, die die Energieverschwendung beenden, und die Energiebilanz von Gebäuden entscheidend verbessern, denn Licht und Beleuchtung verbrauchen mehr als 20% des gesamten Energieaufkommens und bis zu 40% der gesamten elektrischen Energie in Gebäuden mit kommerzieller Nutzung.
Dieser signifikante Kostenfaktor kann mit einem geeigneten Lichtmanagement-System entscheidend reduziert werden, und trägt zu einer ausgeglichenen Umweltbilanz bei. Diese Systeme stellen sicher, dass Licht im richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort für die Dauer der Nutzung vorhanden ist. Somit sind diese Produktlösungen verlässlich und einfach zu installieren, sie bieten damit Sicherheit, helfen Kosten einsparen, entsprechen allen Normen, sind nachhaltig und umweltverträglich. Legrand bietet von der Raumlösung mit stand-alone Produkten zur effizienteren Lichtsteuerung bis zu Etagenlösungen mit raumübergreifenden Systemen je nach gewünschter Anwendung die richtige Funktion.

 

Voice, Data, Image – jetzt noch besser kommunizieren

Legrand erfüllt mit der neuen Generation der Datenanschlusstechnik LCS höchste technische Ansprüche. Die Vorteile der neuen Anschlussdosen und Patchpanels liegen in der schnellen Installation, hervorragenden technischen Eigenschaften und im geringen Aufwand bei Netzwerkerweiterungen. Die VDI-Verkabelung in den Verteilern und Patchpanels wird somit hinsichtlich Platzbedarf optimiert und die Datenanschlüsse je nach Kundenwunsch installiert. Legrand bietet komplette Lösungen für Boden- und Deckenauslässe und für Unterputz-Montage sowie für Säulen- und Brüstungskanalinstallation. Integrierte Beschriftungsfelder ermöglichen die schnelle und einfache Kennzeichnung der Datendosen. Und für die notwendige Flexibilität in z. B. Konferenzräumen wird dieses Angebot mit Tischeinheiten mit RJ45 oder Wi-Fi und Schukosteckdosen komplettiert.

 

Van Geel Kabelverlegetechnik Swift für industrielle Anwendungen

Die Swift Kabelleitern wurden eigens für die hohen Anforderungen in der Schwerindustrie entwickelt. Sogar extremste Belastungen und Stützabstände bis zu acht Meter können realisiert werden. Damit spart man Installationszeit und Material. Dieses neue System ist in vier Typen lieferbar: leicht, mittelschwer, schwer, extra schwer.
Ein System für alle Anwendungen – leicht, mittelschwer, schwer und extra schwer:

  • Komplettes Angebot mit Zubehörteilen und Befestigungstechnik.
  • Gebördelte Ränder für die Leitern und Zubehörteile bieten zusätzliche Festigkeit und vermeiden scharfe Kanten.
  • Für alle Bedingungen die geeignete Lösung: Thermisch verzinkt und Edelstahl V2A bzw. V4A.
  • Verschiedene Radien und Winkel bei Formteilen.
  • Zeitsparende integrierte Kupplung auf allen Zubehörteilen.
  • Integrierte Kupplung auf der Kabelleiter leicht.
  • Durchgehendes Lochmuster. Einfache Verbindung ohne Bohren möglich.

 

Van Geel Kabelverlegetechnik – P31 setzt weltweit neuen Standard

Van Geel definiert mit der neuen Systemlösung P31 einen neuen Standard für eine weltweit zertifizierte Kabelrinne und vollkommen schraubenloser Schnellmontagetechnik. Dieses System bietet nicht nur höchste Qualität und einfachste Montage mit der Click-Technik als auch ein umfassendes System an Zubehör und Tragekonstruktionen. Dies erlaubt eine entsprechende Verkürzung der Montagezeit.

  • Schraubenlose Vollinstallation: Deckelmontage durch einfaches Aufschnappen.
  • Bodenlochprofil für eine erhöhte Stabilität.
  • Einheitliches und durchgehendes Lochmuster für eine einfache Verbindung und Montage. Mittelperforation für die Befestigung von Leuchtensystemen.
  • Alle Formteile verfügbar.
  • Auswahl von gelochten, ungelochten und profilierten Kabelrinnen.
  • Große Auswahl an verschiedenen Montagesystemen.

www.legrand.at

ähnliche Beiträge