Standort-Ausbau

Mit dem Erwerb und dem Umbau der beiden Gebäude sichert F-tronic den weiteren Wachstumskurs. Seit Anfang August wird die Kleinverteilerserie bereits in der neuen Halle produziert, seit Mitte August befinden sich die kaufmännische Geschäftsleitung und die dazugehörigen Abteilungen im neuen Firmengebäude.

Durch die neue Produktionshalle profitieren auch die Unternehmensbereiche, die in den bisherigen Hallen bleiben. Auf den freigewordenen Flächen können jetzt Arbeitsabläufe weiter optimiert und die Produktion ebenfalls ausgeweitet werden. Denn auch hier hat die Nachfrage in den letzten 12 Monaten deutlich angezogen.

Wo bis vor kurzem die kaufmännischen Abteilungen untergebracht waren, laufen zurzeit die Umbaumaßnahmen für einen Ausbau der Entwicklungsbüros. Damit auch in Zukunft Innovationen für das Elektrohandwerk aus Saarbrücken kommen. Außerdem richtet das Unternehmen einen großen Schulungs- und Seminarraum ein, um neben der Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch Kunden und Anwender noch intensiver an und mit den Produkten zu schulen.

Die beiden neuen Hallen von F-tronic standen seit Anfang des Jahres leer, nachdem der Vorbesitzer die Kapazität nicht mehr benötigte. Jetzt fasste er den Entschluss zum Verkauf und ermöglichte F-tronic damit die notwendig gewordene Erweiterung am Stammsitz.
Zusätzlich zu den sofort genutzten Bereichen steht eine weitere Halle für zukünftige Expansionsschritte zur Verfügung. Einem weiteren Wachstum steht nun also nichts mehr im Wege.

„In der Größe unseres Unternehmens ist es angenehm, die gesamte Produktion und Verwaltung an einem Standort konzentriert zu haben”, erläutert Geschäftsführer Leon Straub. „Damit reduzieren wir Abstimmungsprozesse und Produktionsabläufe auf das notwendige Maß.”

Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter Winfried Fohs freut sich über das Wachstum am angestammten Sitz des Unternehmens. „Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebskompetenz an einem Standort zu vernetzen war bisher unsere Stärke, denn so können wir schnell auf die Anforderungen des Marktes reagieren. Mit der Erweiterung vor Ort erreichen auch weiterhin die Wünsche unserer Kunden auf kurzem Weg die Entwicklungsabteilung. Dort können wir dann neue, innovative und handwerkerorientierte Lösungen entwickeln, die wir – oft auch mit Unterstützung externer Experten aus dem Anwenderbereich – testen und dann zur Marktreife führen.”

Mit der Investition in die neue Produktions- und Arbeitsfläche geht eine Aufstockung der Mitarbeiterzahl einher. Inklusive der beiden Auszubildenden, die im Sommer bei F-tronic die ersten Schritte ins Berufsleben machen, wächst das Team der F-tronic GmbH nun auf rund 80 Personen an.

 

www.burisch.co.at

www.f-tronic.de

 

ähnliche Beiträge