Spitzenwechsel

„Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Dr. Belz für die geleistete Arbeit in den zurückliegenden Jahren. Er hat die Marke Weidmüller erfolgreich ausgebaut und dem Unternehmen eine neue Ausrichtung gegeben. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!”, betont Christian Gläsel, Aufsichtsratsvorsitzender des Familienunternehmens. „Mit Dr. Peter Köhler gewinnen wir einen international erfahrenen Manager mit exzellenter Branchenkenntnis für unsere weltweit operierende Gruppe”, so Gläsel weiter. Er weist zugleich darauf hin, dass Köhler schon in den Jahren 1996 bis 2002 geschäftsführend für die Weidmüller-Gruppe tätig war. „Er und sein Managementteam werden die Innovationsgeschwindigkeit noch weiter erhöhen und unser Geschäft insbesondere in den Wachstumsregionen weiter ausbauen”, erläutert Gläsel.

Zur Person: Dr. Peter Köhler war zuvor bei mehreren namhaften Unternehmen in Leitungsfunktionen tätig. Seit 2002 ist Köhler Geschäftsführer der W.C. Heraeus GmbH in Hanau. Diese ist ein Geschäftsbereich des Edelmetall- und Technologieunternehmens Heraeus. W.C. Heraeus erwirtschaftete im Jahr 2009 einen Produktumsatz von 1,667 Mrd. Euro mit mehr als 4.900 Mitarbeitern weltweit. Von 1996 bis 2002 war Köhler Mitglied der Geschäftsleitung der Weidmüller-Gruppe, der er ab 1. März 2011 als Vorstandssprecher vorstehen wird. Köhler ist Mitglied des Vorstandes des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI), Mitglied der Nationalen Plattform für Elektromobilität (NPE) der Bundesregierung Deutschland sowie Mitglied im OAV, der German Asia-Pacific Business Association.

www.weidmueller.at

ähnliche Beiträge