Spielzeitverlängerung

 

Die solarbetriebene Mini-Flutlichtlösung von Philips kann diesem Umstand nun Abhilfe schaffen: Mit acht höchst effizienten LED-Flutlichtern, die an vier tragbaren Masten befestigt werden, ist sie absolut umweltverträglich. Der ausgeleuchtete Bereich von etwa 30–40 Metern Länge und 15–20 Metern Breite ist für Kleinfeldfußball ausreichend. Bereits nach einmaligem Aufladen in der Sonne liefern die Speicherbatterien bis zu acht Stunden Helligkeit. Dabei ist das Licht so hell, dass problemlos Fußball gespielt werden kann. Das Licht ist am ehesten mit hochwertigem weißem Straßenlicht zu vergleichen. Die in den Flutlichtern eingebauten Philips Fortimo LED-Module senden 12.200 Lumen (lm) helles Weißlicht aus, das auf einem Fußballfeld von 30×15 Metern durchschnittlich 15 Lux liefert. „Das ist eine fantastische Initiative“, sagt (Nwankwo) Kanu, der international bekannte Fußballer aus Nigeria, der mit Philips zusammenarbeitet und sich weltweit für das Flutlichtsystem einsetzt. „Fußball ist eine universelle Sprache, insbesondere in Afrika. Dass Kinder und Erwachsene jetzt auch nach Sonnenuntergang beim Fußball oder anderen Sportarten aktiv sein können, ist eine wichtige Bereicherung für ihr Leben.“


www.philips.com/offgridlighting