Modernste Technik ästhetisch und umweltschonend verpackt – der BMW i3 eDrive (Bild: Sonepar)

BMW i3 eDrive an Niederlassungen in Linz und Wien:

Sonepar Österreich setzt auf e-Mobilität

Als modernes Unternehmen der Elektrobranche legt Sonepar Österreich nicht nur zentralen Fokus auf innovativen Fortschritt, sondern auch auf verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. E-Mobilität verbindet Nachhaltigkeit mit schonendem Umgang unserer Umwelt, moderne Ästhetik mit technischem Fortschritt.

Ein Paradebeispiel unter den e-Cars ist der BMW i3 eDrive. Ein Fan davon ist offensichtlich auch Sonepar Österreich, denn in Linz und Wien wird nun jeweils ein BMW i3 eDrive für die Mitarbeiter zur Verfügung gestellt. Weitere Standorte werden zeitnah folgen.

Der BMW i3 eDrive vereinigt in sich alles, was moderne Elektrotechnik zu leisten vermag: Das Auto bietet vollelektrischen Antrieb bei einer Energie-Effizienz von A+ und hat auf 100 Kilometern einen Energieverbrauch (NEFZ) von nur 13,6-13,1 Kilowattstunden. Mit der BMW i Wallbox wird das Auto für 100 Kilometer innerhalb von einer Stunde und 45 Minuten aufgeladen, aber auch mit einer Haushaltssteckdose beträgt die Ladezeit nur knapp sechs Stunden. Die Höchstgeschwindigkeit rein elektrisch liegt bei 150 Kilometern pro Stunde und die Beschleunigung von 0-100 Kilometer pro Stunde wird in nur 7,3 Sekunden erreicht. Besonders bemerkenswert ist die CO2-Emission: Diese liegt bei 0 Gramm pro Kilometer.

Weitere Informationen unter: www.sonepar.at

Quelle: Sonepar Österreich GmbH