Smarte Wohnwelten

Parallel dazu werden im zweiten Halbjahr 2015 ca. 60 Eigentumswohnungen nach dem iHaus-Konzept gebaut. Die Ausstattung beinhaltet ein Gesamtpaket an hochwertigen Smart Home-Komponenten in den Bereichen Audiosysteme, Fenster, Heizung, Licht, Komfort und Sicherheit. Die herstellerunabhängige Plattform von iHaus ermöglicht den Bewohnern außerdem, jederzeit neue Kombinationen unterschiedlichster Produkte für Haushalt, Freizeit und Beruf unter einer einheitlichen Bedienoberfläche zu kreieren. Weitere IoT-Produkte (Internet of Things) lassen sich selbstständig hinzuzufügen.

Jedes Einfamilienhaus ist mit einem Smart Home-Paket ausgestattet und verfügt über eine Wohnfläche von ca. 157 m2 sowie eine Nutzfläche von ca. 262 m2.
„Durch die Kooperation mit iHaus konnten wir ein ganz besonderes Bauprojekt erfolgreich realisieren. »mynido« steht wie keine andere Immobilie in Deutschland für smartes, intelligentes und effizientes Wohnen“, kommentiert Jan von Lewinski, Vorstand der Isaria Wohnbau AG. Die Gesellschaft realisiert in dem Gebiet seit 2010 insgesamt 553 Wohnungen, von denen bereits etwa 300 an die Käufer übergeben wurden.

In den »mynido«-Häusern trifft Effizienz auf Intelligenz: In jede Wohnwelt werden IP-fähige Komponenten integriert, die mitdenken und sich an die individuellen Bedürfnisse der Bewohner anpassen. „Ob Heizung, Licht, Rollläden, Musik oder Zugangskontrolle – von überall aus lässt sich entspannt über die iHaus-App jeder Raum und fast jedes steuerbare Gerät einzeln regeln. Mehr noch, durch intelligente Wenn-Dann-Verknüpfungen – sogenannte Trigger – sind die mit iHaus verbundenen Systeme sogar lernfähig und besitzen die Möglichkeit, Informationen aus dem Internet zu analysieren und sinnvoll zu nutzen. „Wir sind stolz, mit der Isaria Wohnbau AG einen wertvollen Kunden für unsere Smart Home-Anwendungen gefunden zu haben“, sagt Robert Klug, CEO der iHaus AG.

Sicherheit erhöhen, Energiekosten senken
Die zukünftigen »mynido«-Bewohner profitieren von der Kooperation: Über Smart Home Control-Anwendungen lassen sich jährlich bis zu 30% an Energiekosten sparen (vgl. Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Forschungsergebnis 2013). Per (Wand-)Tablet oder über die iHaus-App auf dem Smart Phone wird die Heizung intelligent, sparsam und umweltfreundlich geregelt. Durch Abwesenheitserkennung, Coming Home Funktion und Berücksichtigung von Wettervorhersagen werden die Raumtemperaturen optimal auf die jeweilige Situation angepasst. Sinkt etwa der Sauerstoffgehalt im Raum, meldet iHaus, dass gelüftet werden muss.

Sich in den eigenen vier Wänden sicher fühlen: Die intelligenten Rauchmelder in den »mynido«-Häusern können mehr als nur ein Alarmsignal auslösen. Im Ernstfall sagt das Multiroom Audio System, was in welchem Raum passiert ist. Bewohner werden so frühzeitig über eventuell anstehende Fehlfunktionen informiert und Fehlalarme werden vermieden. Präsenzmelder und Fensterkontakte reagieren bei Abwesenheit auf Einbruchversuche mit farbigen Lichtsignalen und Durchsagen über die Audioanlage.

Ausstattungsdetails »mynido«-Einfamilienhäuser (KfW-70 Standard)

  • Eichenparkett in allen Wohnräumen, Fußbodenheizung im gesamten Wohnbereich
  • Fliesen und Sanitäreinrichtung z.B. von Villeroy & Boch (oder gleichwertig)
  • Bodengleiche Duschen, Handtuchheizkörper
  • Kaminanschluss Vorbereitung
  • Heizung und Warmwasserversorgung über Fernwärme aus dem eigens für das Wohngebiet errichteten Holzpellet-Heizkraftwerk

Smart Home-Standardausstattung, steuerbar über iHaus per (Wand-)Tablet oder Smart Phone

  • KNX-Standard Bussystem für Schalter u. Sensoren
  • WLAN flächendeckend im Gebäude (10 GBase-T Ethernet Cat-7Verkabelung)
  • Multiroom Audio System von Sonos
  • Clevere Heizungsregelung sowie Licht-, Rollladen- und Jalousiesteuerung
  • Garagentorsteuerung, E-Autoladesystem-Vorbereitung
  • eKey Zugangskontrolle mit Präsenz- und Bewegungsmeldern
  • Funk-Rauchmelder, Video-Gegensprechanlage via Intercom-Technologie
  • In die Wand integrierte Multifunktionsschalter

ähnliche Beiträge