Die RFID-Kabelbinder gibt es in verschiedenen Farben und Ausführungen. (Entgeltliche Einschaltung. Bild: HellermannTyton)

RFID-Kabelbinder unterstützen die Digitalisierung:

Smarte Kennzeichnung

Die Anforderungen an Industrie und Technik werden immer höher. Daten werden zu einem wichtigen Gut, das bei digitalen Prozessen eine zentrale Rolle spielt. Die RFID-Technologie ist hierbei ein Grundbaustein für die Industrie 4.0. HellermannTyton hat nun einen Kabelbinder mit eingebautem RFID-Chip auf den Markt gebracht, der die Kennzeichnung smarter macht.

In vielen Bereichen der Industrie finden sich Produkte zum Kabelmanagement von HellermannTyton – in Kombination mit neuen Technologien, wie der RFID-Technologie, birgt dies großes Potential. Daher hat HellermannTyton einen Kabelbinder mit integriertem RFID-Chip entwickelt. Dieser ermöglicht, dass mehrere Arbeitsschritte intelligent zusammengefasst werden können. Befestigungsbinder, Informationsträger und einzigartiger Markierer – drei Produkte in einem.

Intelligente Industrie

Durch die Digitalisierung vieler Prozesse steigt die Bedeutung von Daten. HellermannTyton hat den RFID-Kabelbinder auf Anfrage vieler Industriekunden entwickelt, die einen flexiblen Weg suchen, digital gespeicherte Daten in ihren Betriebsprozessen zu integrieren. Mit Hilfe eines abgestimmten IT-Systems und entsprechenden Lesegeräten erschaffen RFID-Kabelbinder eine Datenebene, die die intelligente Automatisierung von Geschäftsprozessen in Übereinstimmung mit Industrie 4.0-Projektzielen unterstützt.
Einfache Handhabung

Gegenüber herkömmlichen Etikettenlösungen sind RFID-Binder flexibler im Einsatz. In den Glas-Tags der Kabelbinder sind Nieder- und Hochfrequenz-Transponder integriert, welche mit einer einzigartigen digitalen Seriennummer vorprogrammiert sind. Diese kann durch viele Materialien hindurch kontaktlos ausgelesen werden. Im Gegensatz zum Strichcode wird kein direkter Sichtkontakt benötigt, um die Daten auszulesen. Verblasste, beschädigte oder verdreckte Markierer stellen kein Hindernis mehr da.

Vielfältige Anwendungen

Erste Projekte zeigen, dass RFID-Kabelbinder die Tür zur intelligenteren digitalen Nutzung von Daten in ganz individuellen Betriebsszenarien öffnen. Die Aufgabenstellungen befassen sich häufig mit der Inventarisierung, Werkzeugverwaltung und eindeutigen Kennzeichnung von Bauteilen. Auch bei der Rückverfolgung von Komponenten oder beim Ersatzteilmanagement werden Prozesse mit RFID-Kabelbindern vereinfacht und optimiert: zum Beispiel, wenn es sich um Mängelfälle, Rückrufaktionen oder das Monitoring von Wartungsabständen handelt.

Produktwelt hautnah

Oftmals ist es besser, Produkte selbst auszuprobieren und sich selbst ein Bild von deren Anwendung und Nutzen zu machen. Deshalb laden wir Sie dazu ein auf der SMART die effiziente Identifikationsmöglichkeit selbst zu testen. Besuchen Sie uns in Halle A auf Stand 202 und profitieren Sie vom fachlichen Austausch von Profi zu Profi.

Besuchen Sie HellermannTyton auf der SMART Automation Austria in Wien, Halle A, Stand 202 und entdecken Sie die RFID- Kabelbinder!

Weitere Informationen unter: www.hellermanntyton.at

Entgeltliche Einschaltung

ähnliche Beiträge