Eingeparkt und im Nu aufgestellt: Mit dem »energieautonomen Musterhaus« war es für die Verantwortlichen der Landesinnung Salzburg ein Leichtes, den Konsumenten die Vorteile eines Smart Homes zu veranschaulichen.

Salzburger Landesinnung punktete mit »energieautonomen Musterhaus« auf Messe Bauen & Wohnen:

Smart Home für Konsumenten auf den Punkt gebracht

Als besonders serviceorientiert stellte sich dabei die Audio Guide-App heraus, mit deren Hilfe die Konsumenten auf »audiovisuellem Weg« durch das Haus geführt wurden.

Die Salzburger Landesinnung der Elektrotechniker war heuer erstmals bei der Messe Bauen & Wohnen 2018 vertreten. Auf dem Innungsstand konnten sich Interessierte im »energieautonomen Musterhaus« über das Konzept eines intelligenten Hauses informieren. Dem Endkunden konnte dort das umfassende Arbeitsspektrum eines Elektrotechnikers näher gebracht werden, insbesondere wenn es um das Thema »Strom erzeugen & selbst verbrauchen« geht.

Die Elektrotechniker waren neben dem Land Salzburg, der FH Salzburg, der Energieberatung Salzburg, den Salzburger Baumeistern, der Architektenkammer und ProHolz Salzburg, Teil der Beratungsstraße. In dieser Beratungsstraße konnten sich Interessierte unter anderem über das Thema Smart Home informieren. Der Elektrotechniker ist dabei für die gesamte Haustechnik von der Planung bis zur Realisierung eines neuen Zuhauses zuständig. Es wurde auch auf die unterschiedlichen Leistungen und technischen Neuerungen in der Branche aufmerksam gemacht, wie die Infrarot-Heizung, Elektro-Fußbodenheizungen, Flächenheizungen allgemein, PV-Anlagen, Elektro-Speicher uvm.

ähnliche Beiträge