Siemon präsentiert neues dämpfungsarmes Plug & Play Glasfaserkabel

Die neuen dämpfungsarmen Plug & Play Kabelsätze sind auf Siemon MTP-auf-MTP Trommeln und Extendern sowie als LC-auf-MTP, SC-auf-MTP Plug & Play-Modulen und LC-auf-MTP Trunks erhältlich. In Verbindung mit XGLO OM3 und OM4 Multimode-Glasfaserkabeln von Siemon verbessern sie die Einfügedämpfung auf maximal 0,20 dB für MTP-Steckverbinder und 0,15 dB für LC- oder SC-Steckverbinder und liegen somit weit unterhalb der Norm von 0,75 dB pro Steckverbindung. Die dämpfungsarmen MTP-auf-LC oder SC Plug & Play Module haben eine Dämpfung von insgesamt 0,35 dB und 0,20 dB bei MTP-auf-MTP Adapterplatten mit Kupplungsfunktion.

„Durch die Migration von Rechenzentrumsanwendungen hin zu Datenraten von 10, 40 und 100 Gbit/s sind die Dämpfungsbudgets für Glasfaser Channel jetzt geringer als je zuvor”, sagt Charlie Maynard, Produktmanager für Glasfasertechnik bei Siemon. „Gleichzeitig suchen Rechenzentrumsleiter nach neuen Möglichkeiten, ihre Architektur flacher zu gestalten und dabei gleichzeitig eine bequeme Handhabung und die Flexibilität der Glasfaserverbindungen aufrechtzuerhalten. Aus diesem Grund werden häufig mehrere Steckverbindungen innerhalb des Übertragungskanals benötigt, um Patchbereiche zu bedienen und Moves, Adds und Changes (MAC) vereinfachen zu können.”

„Da die Dämpfungsbudgets eine der wichtigsten Anforderungen heutiger Rechenzentrumsumgebungen sind, bieten die dämpfungsarmen Plug & Play Glasfaserlösungen den Rechenzentrumsleitern ausreichend Dämpfungsreserve und damit die nötige Freiheit und Flexibilität, die sie beim Einsatz modernster hochbitratiger Anwendungen benötigen”, so Maynard.

Durch die erstklassige Ferrulentechnik und die exzellente Verarbeitungsqualität in Verbindung mit der verbesserten optischen Leistung des MTP-Steckers ermöglichen die neuen dämpfungsarmen Plug & Play Lösungen eine einfachere Migration auf 40 und 100 Gigabit Ethernet Anwendungen. Darüber hinaus bieten sie flexible Patchingoptionen über unterschiedlichste Distanzen und Infrastrukturkonfigurationen sowie echte Plug & Play Fähigkeit ohne dabei Gefahr zu laufen, die Dämpfungsbudgets zu überschreiten.

Die in verschiedenen Konfigurationen mit unterschiedlicher Portzahl erhältlichen vorkonfektionierten und geprüften dämpfungsarmen Lösungen passen in sämtliche Glasfasergehäuse von Siemon sowie in vertikale Zero-U-Patchfelder in VersaPOD Rechenzentrumsschränke. Alle Plug & Play Module und Adapterplatten ermöglichen einen einfachen Zugriff mit einem Finger in Patchumgebungen mit hoher Packungsdichte. Weiterhin sind alle Glasfaserkupplungen standardmäßig mit Hochpräzisions-Führungshülsen aus Zirkonia (Keramik) ausgestattet, die gegenüber Führungshülsen aus Metall oder Kunststoff eine optimierte Leistung gewährleisten.

ähnliche Beiträge