Siemon präsentiert LightHouse

Unter der Marke LightHouse fasst das Unternehmen seine etablierten End-to-End Glasfaser-Verkabelungs- und Anschlusssysteme und eine breite Palette an Produktneuheiten zusammen und schafft damit ein umfassendes Angebot an hochleistungsfähigen Glasfaser-Verkabelungsoptionen, die sich für nahezu jede Netzwerk-Infrastruktur eignen. LightHouse bietet laut Hersteller ein besonders wettbewerbsfähiges Preisniveau bei den gebräuchlichsten Glasfaser-Verkabelungs- und Anschlusssystemen und schafft somit einen beispiellos hohen Gesamtwert für den Kunden.

Zur breiten Produktpalette im LightHouse Sortiment zählen konfigurierbare End-to-End Plug & Play Glasfasersysteme mit MTP-, LC- und SC-Verbindungstechnik, ein erweitertes Angebot an Multimode- und Singlemode-Kabeln und ein umfassendes Portfolio an Glasfaser-Patchkabeln und Pigtails, einschließlich Siemons innovativer LC BladePatch Patchkabel mit Push-Pull Verriegelung, die sich besonders für Anwendungen mit extrem hoher Packungsdichte eignen. (Quelle: Siemon)Zur breiten Produktpalette im LightHouse Sortiment zählen konfigurierbare End-to-End Plug & Play Glasfasersysteme mit MTP-, LC- und SC-Verbindungstechnik, ein erweitertes Angebot an Multimode- und Singlemode-Kabeln und ein umfassendes Portfolio an Glasfaser-Patchkabeln und Pigtails, einschließlich Siemons innovativer LC BladePatch Patchkabel mit Push-Pull Verriegelung, die sich besonders für Anwendungen mit extrem hoher Packungsdichte eignen. Hinzu kommen Zeit sparende feldkonfektionierbare Steckverbinder, Varianten mit vereinfachter Glasfaserführung, IP66/67-klassifizierte LC-Verbindungstechnik, ein Fusionsspleißsystem zum Schnellspleißen und leistungsstarke Glasfaserlösungen für POL/PON Systeme.

Die neuesten Glasfaserinnovationen von Siemon, darunter das LightStack Plug & Play System mit branchenbestem Kabelmanagement und bequemem Zugriff für Anwendungen mit ultrahoher Packungsdichte bis 40 und 100 Gbit/s, gehören ebenfalls in das erweiterte Angebot der LightHouse Produktfamilie.

Zur Einführung der neuen Produktmarke LightHouse sagt Robert Carlson, Vice-President Global Marketing: Unser Unternehmen wird meist mit qualitativ hochwertiger, marktführender Kupfertechnologie assoziiert, was dazu führt, dass Siemon am Glasfasermarkt oft weniger deutlich wahrgenommen wird. Natürlich ist Siemon Experte in der Kupferverkabelung. Wir sind jedoch ebenso führend in der Glasfasertechnik und verfügen über mehr als 20 Jahre Erfahrung und Know-How in der Entwicklung von Spitzenprodukten im Glasfaserbereich. Auch weiterhin wird ein erheblicher Teil unserer Investition im Bereich Forschung & Entwicklung in die Entwicklung leistungsstarker Glasfaserprodukte und
-Verkabelungssysteme fließen. Der neue Markenname LightHouse soll den Weg zu Siemons modernen Glasfaserlösungen aufzeigen und einen Anlaufpunkt für alle bieten, die zusätzlich zur Kupfertechnologie nach einem Angebot an hochleistungsfähigen Glasfaserprodukten suchen.”

ähnliche Beiträge