Siegesserie fortgesetzt

Die »como IvyLight«  ist mit der IvyLight-technology ausgestattet, die IP44.de exklusiv für Power-LEDs im Jahr 2009 eingeführt hat. Jede IvyLight-Außenleuchte wird durch das Wärme-, Farb- und Chipmanagement individuell optimiert und abgestimmt. Ohne Vorschalttechnik und Trafos konzipiert, erreicht die »como IvyLight« die gleiche filigrane Ästhetik wie viele Interior-Leuchten. 

Mittels ihrer zurückhaltenden Quaderform passt sie sich jeder Umgebung an. Der Korpus ist aus vollem Aluminium gedreht, mittels ihrer Linsenoptik spendet die Leuchte ein pointiertes Licht. In der Ausführung bronze noir in edlem Zartbitter setzt »como IvyLight« optimale Akzente auf Sandstein-, Holz- oder Naturfassaden.
„Der iF award bestätigt einmal mehr unsere Entwicklungsarbeit, die nicht nur ein Höchstmaß an Lichtqualität, sondern auch gestalterische Freiräume schafft. Unserem Ziel, auch an der Außenfassade die ästhetische Anmutung von Interior-Leuchten zu erreichen, sind wir damit deutlich näher gekommen,“ resümiert Bernd Schmalhorst, Geschäftsführer der IP44.de den Erfolg der Leuchte.

Die »como IvyLight« konnte sich bei der Bewerbung um den iF product design award 2011 gegen 2.756 Produkte von 1.121 Teilnehmern aus 43 Ländern durchsetzen. 993 Beiträge wurden von der internationalen Jury ausgezeichnet. Dieser Preis ist bereits die dritte Auszeichnung für die Außenleuchte von IP44.de. Die Leuchte konnte im Jahr 2010 bereits den »red dot design award« sowie den »Design Plus powered by Light+Building 2010« für IP44.de gewinnen. Sie wurde zudem für den »Designpreis Deutschland 2011« nominiert.

www.IP44.de

ähnliche Beiträge