Siedle Basic wird komplett

Beide Geräte sind einfach zu bedienen und schnell zu installieren. Ihr kompaktes Design setzt neue Akzente und steht dennoch in bester Siedle-Tradition. Die exzellente Bild- und Tonqualität erfreut den Nutzer, die problemlose Verarbeitung den Installateur, der günstige Preis beide. Die neue Video-Station löst das Standardmodell der Video-Freisprechtelefone ab – und ist deutlich günstiger: Der Preis für das neue Produkt liegt mehr als 20 Prozent unter jenem des bisherigen Standard-Freisprechgeräts.

Die Video-Innenstation Siedle Basic ist preisgünstig und bietet gleichzeitig kompromisslose Siedle-Qualität. (Quelle: Siedle)Optimale Akustik, exzellentes Bild
Die Innenstationen der Designlinie Basic zeichnen sich durch typische Siedle-Qualität aus. Die kompakten Modelle verfügen über eine optimal ausgearbeitete Akustik, die Video-Station über ein gestochen scharfes Videobild. Der Monitor schließt bündig an der Kante ab und ist mit einer Diagonale von 8,8 cm (3,5 Zoll) so bemessen, dass jederzeit gut zu erkennen ist, wer vor der Tür steht. Die klare Gestaltung trägt zur intuitiven Bedienbarkeit bei. Das Lochraster mit abgestuften Tiefen und die abgeschrägten Seiten verleihen den Produkten eine elegante Leichtigkeit.

Einfache Verarbeitung
Die Montage erfolgt Aufputz oder auf eine gängige Unterputz-Dose, die problemlos ohne Rahmen abgedeckt wird. Dank der unkomplizierten Zwei-Schritt-Montage ist Basic sehr schnell installiert. Für die einfache Inbetriebnahme sorgt der In-Home-Bus von Siedle mit »Plug+Play«, der automatisierten Zuordnung von Ruftasten und Innenstationen. Das spart besonders bei größeren Gebäuden Aufwand und Zeit. Beide Innenstationen lassen sich bequem über zwei Tasten bedienen, die mit Doppelbelegung alle wichtigen Funktionen abdecken. Die Tasten sind eindeutig gekennzeichnet; eine Fehlbedienung ist praktisch ausgeschlossen.

ähnliche Beiträge