Sicherungen finden, Leitungsbrüche erkennen, verborgene Kabel aufspüren

 

Es ist auch möglich, beim Suchgerät-Empfänger zwischen vier verschiedenen Betriebsarten auszuwählen. Gesucht werden kann entweder mit hoher oder niedriger Empfindlichkeitsstufe, mit Leitungsverfolgung oder Trennschalter-Identifikation. Dabei wird auf der roten LED-Anzeige die Signalstärke von null bis 99 nummerisch dargestellt. Das Leitungssuchgerät hat keinen Einfluss auf empfindliche Elektronikgeräte oder Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen. Der Sender kann somit an Stromkreise eingesetzt werden, die mit Fehlerstrom-Schutzschalter geschützt sind. Das Suchgerät für Kati-Blitz-Ortung prüft stromführende Kreise bis 600 V Gleich-/Wechselspannung. Kommt es versehentlich an Strom führende Leitungen mit mehr als 600 V, wird durch eine geräteinterne Sicherung der Tester sofort abgeschaltet, um Verletzungen und Schäden zu vermeiden. Der Suchgerät-Sender prüft auch abgeschaltete Stromkreise. Ebenso zeigt der Sender an, wenn das Leistungsvermögen der Batterien zu schwach ist.

 

Vorteil: Das Leitungs-Suchgerät für Kati-Blitz-Ortung ist extrem zeitsparend, da Sicherungen, Schutzschalter, Brüche in Leitungen und Erdschlüsse sowie verdeckte Verkabelungen rasch gefunden und verfolgt werden können. Auch wird vorhandener Gleich-/Wechselstrom angezeigt. Beide Geräte zeichnen sich durch eine perfekte Handhabung und einfache Bedienung sowie durch ein akustisches Signal während des laufenden Prüfvorgangs aus.

 

www.primo-gmbh.com

 

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen