Siblik – Aerex Kontrollierte Wohnraumlüftung

 

Reguliert werden solche Systeme über eigene Steuerungen oder über Mehrstufenschalter, Zeitschaltuhren und CO2-Sensoren. CO2 ist ein international anerkannter Indikator für verbrauchte Raumluft in Wohngebäuden und Büros, der in bei der Planung festgelegten sogenannten Referenzräumen gemessen wird. Mit diesen Werten wird die Lüftungsanlage gesteuert und sichergestellt, dass je nach Belegung des Gebäudes immer die richtige Frischluftmenge zur Verfügung steht.
Neben den allgemeinen Vorteilen der Komfort-Wohnraumlüftung: Erdwärmetauscher liefert zusätzlich Energie aus der Umwelt für die Luftvorwärmung im Winter und Kühlung im Sommer, Energieeinsparung durch Senkung der Lüftungswärmeverluste, geringe Staubbelastung, keine Pollenbelastung, mind. 75% der Abluftenergie werden wieder zugeführt, Verkürzung der Heizperiode ergeben sich durch die
Vernetzte Intelligenz

 

einige »einmalige« Siblik-Vorteile durch KNX/EIB:

  • KNX/EIB-Anbindung bringt zusätzliche Regel- und Anzeigemöglichkeiten für die Haustechnik
  • Verbrauchsanzeige über das Info-Center KNX/EIB
  • Zonenlüftung (KNX/EIB-gesteuert) bringt die Zuluft dort hin, wo sie gerade benötigt wird.
  • Variable Referenzräume. Mehrere CO2-Sensoren regeln optimal die Komfortlüftung. Mit KNX/EIB sind mehr als zwei Referenzräume möglich (z. B. Wohn-, Schlaf-, Kinderzimmer etc.)

 

www.siblik.at

 

ähnliche Beiträge