Karin Unger rechts und Markus unger Links in der »Bauernspeis«
Karin Unger, stolze Inhaberin, und Markus Unger (Fa. ETU) auf Rundgang in der »Bauernspeis«. (Bild: Heinz Stephan Tesarek/www.heinztesarek.com)

Siemens Schutzkonzept

Schutz für Regionalität und Nachhaltigkeit

Im Marchfeld wird Regionalität und Nachhaltigkeit großgeschrieben. Mit ihrem neuen Hofladen »Bauernspeis« in Wagram an der Donau hat sich Familie Unger einen lang gehegten Traum erfüllt und einen Verkaufsraum für regionale Produkte geschaffen, der durch alte Bauernmöbel in Szene gesetzt und mit einer Siemens Hightech-Elektroinstallationen abgesichert wird.

Die Inneneinrichtung vereint restaurierte bäuerliche Fundstücke aus den vergangenen 100 Jahren mit effizienter Kühltechnik, Küchenausstattung, Sicherheitstechnik und Beleuchtung. Der neue Hofladen soll möglichst ressourcenschonend betrieben werden, weshalb sich Christian Unger, gelernter Maschinenbauer, bei der zukunftstauglichen Technologie eingebracht hat: „An schönen Tagen können wir den Strom für den Betrieb auf dem Hausdach erzeugen, für Heizung und Kühlung setzen wir auf eine Wärmepumpe und die Baukernaktivierung der Bodenplatte“, erläutert er. Für die Elektroinstallationen und die Photovoltaik-Anlage wurde die Firma et.u Elektrotechnik Unger engagiert.

Chef Markus Unger (nicht verwandt oder verschwägert) setzt für Überlast-, Kurzschluss- und Fehlerstromschutz auf Lösungen von Siemens: „In einem Gewerbebetrieb braucht es Ausfallsicherheit. Mit kombinierten FI/LS Fehlerstrom-Schutzschaltern und platzsparenden AFDD-Sicherungen, die Kabelbränden vorbeugen, bekommen wir die vielen Geräte, die beim Ausfall eines einzigen Stromkreises weiterlaufen sollen, in den Griff.“ Da viel Holz bei dem Neubau verwendet wurde, legt man besonderen Wert auf Brandschutz – und dementsprechend auch auf eine sichere Elektroinstallation. Mit dem hier eingesetzten AFDD will man Kabelbrände, sogenannte Fehlerlichtbögen, ausgelöst u.a. durch einen Nagel, eine Bohrung in der Wand oder abgeknickte Stecker und Leitungen, vorbeugen und verhindern.

Ein Besuch im Laden der Familie Unger lohnt sich allemal. Vor wenigen Tagen wurde der Verkauf in den neuen Räumlichkeiten eröffnet. Neben Produkten aus eigener Herstellung können Gemüse, Obst, Mehlspeisen, Milchprodukte uvm. von 30 regionalen Produzentinnen und Produzenten, die saisonal und nachhaltig produzieren, erworben werden.

Der neue Siemens Katalog »Kernsortiment« für Installationstechnik ist ab sofort verfügbar, hier geht es zum Download: Siemens Kernsortiment

Quelle: Siemens AG

ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.