Schranktechnik mit System

»Rittal – Das System« ist ein einzigartiges Infrastruktur-Baukastensystem, mit dem sich vielfältige Lösungen für die Energiehauptverteilung, industrielle Automatisierung, Gebäudeinstallation, Netzwerktechnik und auch Datacenter erstellen lassen – zu sehen auf Stand 0107 in Halle D. Dazu Ing. Marcus Schellerer, Geschäftsführer von Rittal Österreich: „Durch eine intelligente Synthese aus Produkten im Bereich Mechanik, Klima und Power, den dazugehörigen Engineering-Tools und weltweiten Serviceleistungen erhalten unsere Kunden Gesamtlösungen aus einer Hand – das hilft, Zeit und Geld zu sparen.“

Alles cool im Schrank

Wird’s zu warm im Elektronikgehäuse oder Schaltschrank, gilt es die unerwünschten Wärmelasten abzuführen. Oft sind Filterlüfter dann die optimale Lösung. Jedoch ist Lüfter nicht gleich Lüfter, denn Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen zeigen bei Filterlüftern große Unterschiede in der Leistungsfähigkeit auf. Insbesondere bei Gegendruck, der etwa durch hohe Bauteilekonzentration oder Verschmutzung der Filtermatten verursacht wird, zeigen sich rasch die Stärken und Schwächen von Filterlüftern – ebenso bei der Montage und der Wartungsfreundlichkeit. Mit TopTherm präsentiert Rittal einen deutlichen Innovationsschub bei Filterlüftern. Die Spezialisten setzen dabei weltweit erstmals auf die Diagonal-Lüfter-Technik, die als Mix zwischen Radial- und Axiallüftern die Vorteile beider Systeme vereint.

Druckstabilität für mehr Effizienz

Von den Axiallüftern haben die TopTherm-Filterlüfter vor allem die flache Bauform. Die entscheidenden technischen Vorzüge lassen sich hingegen von den Radiallüftern ableiten. An erster Stelle sind dies die steilere Kennlinie und der höhere Drucksattel. Daraus resultieren eine höhere Druckstabilität und – im eingebauten Zustand unter Betriebsbedingungen – eine konstante Leistung über einen breiten Bereich. Ohne Leistungsverluste in Kauf nehmen zu müssen, ergeben sich dadurch längere Standzeiten für die Filtermatten. Zudem zeichnet sich die neue Lüftertechnologie durch ihre diagonal nach außen weg verlaufende Ausblasrichtung aus. Diese begünstigt eine gleichmäßigere Luftverteilung und damit einen homogenen Temperaturverlauf im Schaltschrank bzw. Gehäuse und vermeidet somit die Bildung von Wärmenestern.

Hygienic Design Gehäuse – eine saubere Sache

Auf der vienna-tec präsentiert Rittal seine besonders reinigungsfreundlichen HD-Klemmenkästen zur Aufnahme elektrischer und elektronischer Bauelemente. Damit sich diese in hygienekritischen Anwendungen der Nahrungsmittelindustrie bei häufig wiederkehrenden Reinigungszyklen einfach säubern lassen und den Hygieneauflagen gerecht werden, hat Rittal die speziellen Hygienic Design (HD)-Klemmenkästen entwickelt. Die kompakten Edelstahlgehäuse sorgen mit abgeschrägten Seiten und einer außenliegenden, spaltenfreien Dichtung für beste Hygieneeigenschaften. Schnellverschlüsse und ein dichtes Rastermaß bei den Montageschienen gewährleisten zudem die einfache Montage und flexible Bestückung.

USV: Auf der sicheren Seite

Selbst kürzeste Ausfälle im Stromnetz können Server zum Absturz bringen – die optimale USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) schafft Abhilfe. Rittal präsentiert mit der »PMC 40« eine dreiphasige USV für den mittleren Leistungsbereich (10 bis 40 kW), die ausgezeichnet zur nachträglichen Erweiterung in bestehenden Applikationen geeignet ist. Die Besonderheit der »PMC 40« liegt in ihrer 19“-Bauform. Diese macht sie gehäuseunabhängig einsetzbar. Sie hat eine Tiefe von 740 mm und kann ohne weiteres in einen 800 mm tiefen Serverschrank eingebaut werden. So sichert sie die unterbrechungsfreie Stromversorgung der IT-Systeme gleich im Schrank. Ein separates Gehäuse zur Unterbringung und zum Schutz der USV ist nicht länger notwendig. Die »PMC 40« ist in vier verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die einzelnen Module sind in den Leistungsstufen 10 und 20 kW lieferbar. Je Rack können maximal zwei dieser Module eingesetzt werden. So ist die leistungsstärkste Ausführung auf 40 kW mit zwei 20 kW-Modulen und vier Batteriesträngen ausgelegt.

Rittal auf der vienna-tec: Stand 0107, Halle D

www.rittal.at

ähnliche Beiträge