Schott Solar – »InDaX 225«-Modul

 

Eine besonders hochwertige Verbindungstechnologie aus dem Flugzeugbau fügt Aluminiumrahmen und Laminat dauerhaft zusammen, so dass das Modul über viele Jahre jeder Witterung widersteht. Monteure freuen sich über das geringe Gewicht der Module (24 kg) – und darüber, dass sich die InDaX-Serie dank der geringen Anzahl von Bauteilen mit einer so genannten »Plug & Play«-Installation verlegen lässt. Dachunebenheiten lassen sich durch eine separate Regenrinne zwischen den Modulen ausgleichen. Die Regenrinne sorgt gleichzeitig dafür, dass jegliche Form von Kondensat an den Seiten abläuft. Gegenüber Aufdachanlagen ist das InDaX-System kostenneutral, bietet allerdings den Vorteil, dass das Bedachungsmaterial wegfällt. Sowohl für Neubauten als auch für Dachsanierungen ist die neue Schott-InDaX-225-Serie daher eine lohnenswerte Alternative. Erhältlich sind die neuen Produkte voraussichtlich ab März 2010.

www.schottsolar.de

ähnliche Beiträge