Schon an Sicherheit gedacht?

Wenn es an die Planung der automatischen Beleuchtung des Hausvorplatzes geht, muss man ja nicht gleich an Einbrecher denken, sicher nicht – aber auch. Kein Bewohner und Besucher liebt es, zu einem Hauseingang im Dunkeln zu tappen. Hingegen sind Bewohner als auch Nachbarn dankbar, wenn Katzen das Licht nicht einschalten. Dem kommen die Außenmelder von Züblin entgegen. Es bestehen klar definierte Erfassungsbereiche. Diese reichen von 120° bis zu 300°, je nach Melder.

Swiss Garde 3100 IR 14 m (Bild: M. Züblin GmbH)Einfach bis hochempfindlich
Bei schwach empfindlichen Außenmeldern muss man schon fast vor der Türe stehen, bis endlich das Licht angeht. Bei Hochempfindlichen besteht dieser Nachteil nicht, hingegen schaltet natürlich bei vielen Produkten jede streunende Katze während der Nacht das Licht ein. Dies muss Hausbewohner nicht einmal stören, hingegen Nachbarn tut es, wenn die Außenleuchte von nebenan sein Wohn- oder Schlafzimmer erhellt. Wie lässt sich dieser Wiederspruch lösen? Außenmelder müssen dazu über einen klar definierbaren Erfassungsbereich verfügen. Die Züblin AG hat ganz verschiedene Melder im Programm. Je nach Typ sind diese hochempfindlich und haben sehr weite (300°) bis recht enge (120°) Erfassungsbereiche. Die meisten gibt es für Wand- und Deckenmontage oder gar kombiniert.

Swiss Garde 4000 – 300 (Bild: M. Züblin GmbH)Swiss Garde 2100 IR (Bild: M. Züblin GmbH)Beispiel: Swiss Garde 4000
Dieser Bewegungsmelder sieht nicht nur elegant aus, er hat auch was unter der Haube. Er verfügt über einen potentialfreien Schaltausgang, einen Unterkriechschutz und eine intelligente Kleintier-Toleranz. Es gibt diesen Typ mit 240° oder 300° Erfassungsbereich. Das Besondere an diesem Melder ist, dass er sich sowohl an der Wand als auch an der Decke montieren lässt. Der Sensorkopf ist neigbar und somit optimal auf sein Einsatzgebiet anpassbar. Jeder Elektroinstallateur schätzt auch den Anschluss, dieser erfolgt nämlich auf dem Sockel. Der Melder selbst wird anschließend einfach auf den Sockel geklickt.

Swiss Garde 200 Max (Bild: M. Züblin GmbH)Züblin kennt die Wünsche
Beim Einsatz von Außenmeldern gibt es klar definierte Anforderungen: Der Melder soll Personen früh genug erfassen, hingegen den Nachbarn auf seinem Weg nicht, letzteres gilt auch für Katzen. Die Außenmelder von Züblin eignen sich bestens für den privaten und gewerblichen Bereich. Sie bringen auch ein Plus an Sicherheit, weil dubiose Gestalten automatisch schaltendes Licht gar nicht mögen. Das sollte man bei der Lichtplanung nicht vergessen!

Bilder: M. Züblin GmbH

ähnliche Beiträge