Mit den Phantom Miro Kameras kann man sehen, was dem menschlichen Auge verborgen bleibt. (Bild: High Speed Vision GmbH)

Einfachste Fehleranalyse mit Highspeed Kamera

Schnelle effiziente Prozessoptimierung

Hochauflösende Highspeed Kameras erschließen per extremer Zeitlupe die genaue Analyse von sehr schnell ablaufenden Vorgängen, die sich dem menschlichen Auge entziehen. Sporadische Störungen, unerklärliche Ausschüsse und Anlagenstillstände können verhindert werden. 

Diese Kamera gewährleistet komplexe Anwendungsansprüche. (Bild: High Speed Vision GmbH)

Wer schon einmal mit einer Videokamera mit ausklappbarem Display Aufnahmen gemacht hat, der wird mit den kompakten Kameras Phantom Miro LC sofort zurechtkommen.

Die besonders robust gebaute Kameraserie gewährleistet auch komplexe Anwendungsansprüche. Sie benötigen keinen separaten Rechner und alle Einstellungen können direkt per Touch Screen an der Kamera vorgenommen werden. Im Livebild Modus werden die Einstellungen zum Kinderspiel und die Kamera ist bereits nach wenigen Minuten einsatzbereit. Das komplette Equipment kann in einem kleinen Koffer transportiert werden, lediglich ein Stativ wird zusätzlich benötigt. Ist die erste Aufnahme »im Kasten« also im flüchtigen Ringspeicher festgehalten, kann die Sequenz geschnitten oder der komplette Speicher in den nicht flüchtigen CineFlash Speicher von 120GB (240GB optional) geschrieben werden. Zum Analysieren der Filme kann dieser Speicher der Kamera entnommen und bequem am PC/Laptop ausgewertet werden.

Aufnahmeraten jenseits der 200.000 Bilder pro Sekunde sind mit dieser Kamera möglich. (Bild: High Speed Vision GmbH)

Neben der reinen optischen Auswertung der Filme, bietet die im Lieferumfang enthaltene Software zahlreiche wichtige Messfunktionen: Messungen von Zeit, Position, Distanz, Geschwindigkeit, Winkel und Winkelgeschwindigkeit.

Selbstverständlich können die Aufnahmen auch direkt auf dem LCD-Display angesehen und zur Fehlerbehebung herangezogen werden. Im Lieferumfang enthalten ist ein Akku mit Ladestation, der den netzunabhängigen Betrieb ermöglicht. Die Phantom Miro LC Kameras gibt es in unterschiedlichen Leistungsklassen, das Topmodell, die Miro 321S liefert bei einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel Aufnahmeraten von 1.540 Bilder pro Sekunde. Durch Reduzierung der Auflösung sind Aufnahmeraten jenseits der 200.000 Bilder pro Sekunde möglich.

Das komplette Equipment kann in einem kleinen Koffer transportiert werden und eignet sich somit hervorragend für den mobilen Einsatz, auch im Flugzeug.

Quelle: High Speed Vision GmbH

Weitere Informationen auf:

http://www.hsvision.de

ähnliche Beiträge