Schnell installiert und zukunftsorientiert: Busch-free@home Wireless

Das Erfolgsrezept des Smart-Home-Systems Busch-free@home beruht auf mehreren Faktoren: vielfältige Möglichkeiten, weniger Beschränkungen und leichtere Bedienung. Dazu schnell zu installieren und jederzeit veränderbar. Jetzt kommt noch ein Vorteil hinzu: mehr Komfort durch drahtlose Vernetzung. Busch-free@home Wireless bietet neue Perspektiven für Renovierung und Modernisierung. Sensoren, Aktoren und die intelligente Steuerung werden ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand miteinander verbunden. Bei Renovierungsprojekten können somit Licht, Heizung, Klima und Jalousien auf den neuesten Smart-Home-Stand gebracht werden.

Das Gesamtsystem von Busch-free@home wurde mit dem VDE-Zertifikat ausgezeichnet, sowie weitere Systembestandteile. (Bild: Busch-Jaeger)Auch im Bereich der Verschlüsselung setzt Busch-free@home Maßstäbe. Das Gesamtsystem ist VDE-zertifiziert. Das Bus-System hat für die einzelnen Systembestandteile vier Zertifikate des unabhängigen Prüf- und Zertifizierungsinstituts erhalten. Diese umfassen die drahtgebundene sowie die drahtlose Variante und die Busch-free@home-App, sowohl für die iOS-Version als auch für Android. Ebenso wurde das Internetportal myBusch-Jaeger für den sicheren Fernzugriff auf das Busch-free@home-System vom VDE zertifiziert.

Das Einrichten des Fernzugriffs im myBusch-Jaeger-Portal ist so unkompliziert wie das Surfen im Internet. Es genügt die Anmeldung online und in der zugehörigen App. Damit diese Verbindung auch sicher ist, sollten das Netzwerk zu Hause und auch der Fernzugriff nach aktuellem Stand gesichert und verschlüsselt sein. Die Cloud-Lösung von Busch-Jaeger genügt diesen Anforderungen, was durch das unabhängige VDE-Zertifikat bestätigt wurde. Ein Fernzugriff per Smartphone oder Tablet auf Busch-free@home macht das Smart Home noch komfortabler. Wer diesen Fernzugriff-Service nicht in Anspruch nehmen möchte, der kann auch alle Vorzüge des smarten Wohnens über die Busch-free@home-App im lokalen WLAN nutzen oder die Bedienung über festinstallierte Busch-free@homePanel oder Schalter vornehmen.

Über die »Widgets« ist mit dem Smartphone ein schneller Zugriff auf die Haussteuerung möglich. (Bild: Busch-Jaeger)Durch das neue Update der Busch-free@home-App (verfügbar für iOS und Android) können die wichtigsten Funktionen des Smart-Home-Systems nun direkt vom Sperrbildschirm des Smartphones bedient werden. Das so genannte »Widget« zeigt bis zu acht Anwendungen an, die vom Nutzer zuvor in der App als Favoriten markiert wurden. Der große Vorteil: Die Busch-free@home-App muss nicht mehr gestartet werden. Das »Widget« erlaubt eine sehr schnelle Bedienung der wichtigsten Aktionen.
Mit Busch-free@home lässt sich das intelligente Zuhause ganz individuell gestalten und intuitiv bedienen, für die Bedürfnisse von heute und die Wünsche von morgen – das ist das Besondere und wird durch Busch-free@home Wireless jetzt auch für Modernisierungsprojekte noch attraktiver.

Bilder: Busch-Jaeger

ähnliche Beiträge