Schneider Electric: Zahlreiche Teilnehmer bei den Technology Days 2013

Neben Neuigkeiten aus der »Elektrotechnischen Schutzverordnung« wurde auch das Thema »Brandschutz im Gebäude – Europäische Normung« sowie »Applikationslösungen für Energiemonitoring in Gesundheitswesen & Rechenzentren« präsentiert. Wissenswertes gab es auch in den Fachvorträgen im Bereich Industrie. Themen wie »Field Service: Achten Sie auf Ihre installierte Basis« und »Energieeffiziente Lösungen im Antriebsbereich« sowie »Energy Monitoring: Power Monitoring Expert« standen auf dem Programm. Schwerpunktthema von Schneider Electric war heuer neben »PlantStruxure PES – absolute Visibilität, integrierte Software, offene Architektur« auch »Niederspannungs- & Mittelspannungsanlagen für den industriellen Einsatz«.

 

Acti9 – die neuen modularen Installationsgeräte

Viele Teilnehmer nutzten auch die Möglichkeit sich über Acti9, die neuen modularen Installationsgeräte, zu informieren. Das innovative System wurde aufgrund der langjährigen Erfahrung und den vielen Vorteilen von Multi9 erweitert, innovativ weiterentwickelt und dem österreichischen Markt angepasst. Die einfache Produktauswahl, die angepasste – flexible und einfache Verschienung sind nach wie vor die Grundbausteine im Bereich Wohn- und Schaltanlagenbau. Das Acti9-Kommunikationssystem ermöglicht die Anbindung der modularen Installationsgeräte auf einfachste Art und Weise an Gebäudemanagementsysteme. Mit Acti9 ersetzt Schneider Electric die erfolgreiche Multi9-Baureihe.

 

Malerische Kulisse und buntes Rahmenprogramm

Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich die Teilnehmer in den Pausen auf der großzügigen Terrasse des Eventhotels Scalaria mit Blick auf den Wolfgangsee miteinander austauschen. Am Abend sorgte Marion Petric, die Stimmenparodisten von unter anderem Ingrid Thurnher, Fiona Swarovski, Maria Fekter mit einem Auszug aus ihrem aktuellen Soloprogramm »Die Froschkönigin« für Stimmung.

 

www.schneider-electric.at