Schneider Electric Austria verstärkt seine Führungsspitze

Seit März 2012 werden die Landesorganisationen Österreich und Schweiz integriert in eine Region unter der Gesamtverantwortung von CEO DI Dr. Matthias Bölke geführt. Dieser Schulterschluss bedeutet keine Zusammenlegung der Vertriebseinheiten der beiden Länder, betont Bölke: „Energiemanagement verbindet solide Kenntnis in der Energieverteilung mit High-Tech aus Automation und Datenverarbeitung. Wir wollen die Erfahrung unserer Top-Spezialisten aus beiden Ländern bündeln und einen regen Informations- und Kompetenzenaustausch fördern. Dies kommt unseren Kunden zugute. Hierfür werden wir weiterhin sehr landesspezifisch arbeiten und unseren Kunden den gewünschten lokalen Service bieten.”

Lokal verankert, regional vernetzt
Um den Vertrieb und das Servicegeschäft am Standort in Österreich weiter auszubauen, verstärkt Schneider Electric seine lokale Führung mit Igor Glaser als Country President von Schneider Electric Austria. Igor Glaser fungiert an der Seite von DI Dr. Matthias Bölke auch als stellvertretender Geschäftsführer der Schneider Electric Austria Ges.m.b.H. DI Dr. Matthias Bölke konzentriert sich als CEO über beide Landesorganisationen auf überregionale Themen und die Umsetzung strategischer Ziele von Schneider Electric.

Energieeffizienz soll Produktivität steigern
Energieeffizienz ist unumstritten einer der wirkungsvollsten Hebel auf dem Weg in eine wirtschaftliche Energiewende. Heutige Technologien machen es möglich dank intelligenter Vernetzung von Energieerzeugung, -nutzung und digitalisierter Steuerung von Verbrauchern. Ohne Einbussen von Komfort oder Sicherheit – im Gegenteil. Damit stehen wir an der Schwelle zu einer neuen Ära im Umgang mit Energie. „Nur mit Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit können wir die Energieziele erreichen und den CO2-Ausstoss reduzieren. Dafür setzen sich unsere Mitarbeitenden Tag für Tag ein,” so Bölke. Igor Glaser freut sich auf die Herausforderungen sowie die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern in Österreich: „Obwohl die Themen weltweit ähnlich sind, ist der österreichische Markt neu für mich. Mein Ziel ist es, Kunden und Partner mit unseren Produkten, Lösungen und Services zukunftsfitter und produktiver zu machen. Dafür haben wir Knowhow, Technologie und viel Engagement.”

Zur Person
Igor Glaser begann 2001 bei Schneider Electric als Finance Manager bei Primeletrica in Brasilien. Später wurde er Head of Finance bei Schneider Electric Kolumbien und schließlich 2010 CFO der „Andean Zone”. Im Januar 2012 übernahm Igor Glaser die Funktion des VP Business Development für Mittel- & Osteuropa in Spanien. Mit Anfang September wurde er zum Country President und zweiter Geschäftsführer von Schneider Electric Austria bestellt.

www.schneider-electric.com

ähnliche Beiträge