Schnee und Eis wegheizen

 

Ausgestattet mit Feuchtefühler und Temperatursensoren ergänzt der Eismelder EM 524 90 die vollautomatische elektrische Beheizung von Dachrinnen, Freiflächen, Garagenauffahrten, Rampen, Außentreppen, Flachdächern und Satellitenantennen. Die Steuerung ermittelt den optimalen Einschaltzeitpunkt selbstständig – rechtzeitig vor Erreichen des Gefrierpunkts, damit Eis gar nicht erst entstehen kann. Im Gegensatz zu manuell oder lediglich thermostatisch gesteuerten Anlagen nimmt der neue Eismelder von Eberle Controls seinen Betrieb erst dann auf, wenn echte Gefahr besteht und Schnee, Eis oder Eisregen drohen. Nach dem Abtauen schaltet er umgehend wieder ab. Somit wird kostbare Energie nicht unnötig verschwendet, der Einsparwert liegt bei bis zu 80%.

 

Verschiedene Zonen

Im Gerät, das von Tomek GmbH vertrieben wird, sind jeweils ein doppelter Satz von Sensoren für Temperatur und Feuchte sowie zwei getrennte Relais für die Heizkreise installiert. Die Steuerung der beiden Zonen funktioniert völlig unabhängig voneinander. Sämtliche Sensoren können in beliebiger Kombination in jeder der beiden Zonen verwendet werden – ohne die jeweils andere Zone zu beinträchtigen. Über das einfache, 4-tastige Bedienelement und das LCD-Display können die Zonen verschieden eingestellt werden, die Betriebszustandsanzeige erfolgt ebenfalls nach Zonen getrennt. Mit Hilfe von zwei LEDs auf der Frontplatte ist auf einen Blick sichtbar, welche Zone gerade angezeigt wird und in welchem Menü man sich befindet. Nachdem alle Soll-Werte eingegeben sind, zeigt das Display die jeweiligen Ist-Werte abwechselnd nach Zonen und Messwerten an. Angezeigt werden die Temperatur von Boden bzw. Dach, die Lufttemperatur durch einen zusätzlichen Fühler, der Feuchtegrad von 0 bis 9, und ob die Heizung an- oder ausgeschaltet ist. Der EM 524 90 ist kompatibel mit den bisherigen Fühlern von Eberle, besitzt einen Betriebsstundenzähler für die Heizung und ist einfach und schnell auf einer DIN-Schiene zu montieren. Außerdem kann die Nachheizzeit individuell eingestellt und die Fühler für die Freiflächen optional ausgetauscht werden. Das Menü ist in zehn Sprachen verfügbar.

 

www.eberle.de

www.tomek.at

 

 

ähnliche Beiträge