Wago: Schirmklemmbügel – noch schneller und leichter montieren

Spannen, einrasten, aufsetzen, entspannen – so einfach lassen sich die neuen Schirmklemmen durch den Rastmechanismus auf der Sammelschiene montieren. Die großen Griffmulden erleichtern dabei die Handhabung, da sie ein komfortables Spannen der Feder bieten. Die schnelle Montage zusammen mit dem großflächigen und niederimpedanten Anschluss machen die Schirmklemmen zur optimalen EMV-Abschirmung, die auch hochfrequente Störströme sicher ableitet. Setzen Sie die Schirmklemmen überall dort ein, wo der Schirm einzelner Leitungen mit dem Massepotenzial zu verbinden ist.

Durch das Drücken der zwei seitlichen Betätigungselemente wird die Feder gelöst, sodass der Schirmklemmbügel fest auf der Schiene sitzt. (Bildquelle: Wago)Die Vorteile der Wago-Schirmklemmen

  • Kraftfreie und leichte Montage
  • Für beste elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) bei Maschinen und Anlagen
  • Vielfältige Montagemöglichkeiten
  • Für Schirmdurchmesser von 3-20 mm in folgenden drei Größen: 3-8 mm, 6-16 mm und 6-20 mm

Basierend auf einer Federlösung sitzt der Schirmklemmbügel fest auf der Sammelschiene und das mit exakt dem Anpressdruck, der für die optimale Auflage und Schirmwirkung benötigt wird. Gleichzeitig kompensiert die Feder mögliche Setzerscheinungen des Leiters. Die großflächige Schirmauflage sorgt für eine gute Ableitwirkung.

Die Schirmklemmen der Serie 790 sind für Schirmdurchmesser von 3 mm bis 20 mm verfügbar: 3 bis 8 mm (790-208), 6 bis 16 mm (790-216) und 6 bis 20 mm (790-220). Alle drei Varianten lassen sich mit Beschriftungsstreifen oder WMB-Beschriftungsschildern eindeutig kennzeichnen. Für die Schirmklemmen steht umfangreiches Zubehör, wie die spezialgelochte Tragschiene oder der Sammelschienenhalter (790-300), parat.

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen