Die Cimco-Kabelscheren Duocut und Duocut 12 (Bild: Cimco Werkzeugfabrik)

Die Duocut und Duocut 12 von Cimco:

Schärfer als der Rest!

Die Schärfe der Klingen und die Schneidengeometrie stellen die wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Kabelschere dar. Genau hier setzt die Cimco-Werkzeugfabrik an:

Die Cimco-Kabelscheren Duocut (Cimco-Artikelnr. 12 0108) und Duocut 12 (Cimco-Artikelnr. 12 0112), aus geschmiedetem Stahl, bieten dem Anwender extrem scharf geschliffene Klingen und ermöglichen somit ein deformationsfreies und exaktes Schneiden der Kabel.

Die 1.000-V-Kabelscheren haben jeweils zwei Schneidbereiche. Die kleinere Präzisionsschneide schneidet Einzeladern von Kupfer- und Aluminium-Kabeln bis max. 4 mm Durchmesser. Die größere Präzisionsschneide ist bewusst näher am Gelenk positioniert, um dem Anwender das Durchtrennen von Mantelleitungen zu erleichtern.

Die Duocut durchtrennt Mantelleitungen mit einem Durchmesser von bis zu 10 mm. Die Duocut 12 schneidet sogar mit der größeren Präzisionsschneide Mantelleitungen bis zu 12 mm Ø. Die Zangenschenkel lassen sich bis zu 140° öffnen, somit ist auch ein Längsschnitt am Kabel möglich.

Die Cimco-Kabelscheren Duocut und Duocut 12 sind nach DIN EN 60900 zertifiziert und GS-geprüft.

Weitere Informationen unter www.cimco.de

Quelle: Cimco Werkzeugfabrik

ähnliche Beiträge