Die neue Cimco-Kabelschere Duocut bietet dem Anwender eine extrem scharf geschliffene Klinge, die gleich zwei Schneidenbereiche aufweist. (Bild: Cimco)

Die neue Cimco-Kabelschere Duocut:

Schärfer als der Rest!

Aus zahlreichen Umfragen geht hervor, dass die Schärfe der Klingen das wichtigste Kriterium für den Scheren-Käufer darstellt. Genau hier setzt die Cimco-Werkzeugfabrik an: Die neue Cimco-Kabelschere Duocut (Cimco-Artikelnr. 12 0108), aus geschmiedetem Stahl, bietet dem Anwender eine extrem scharf geschliffene Klinge, die gleich zwei Schneidenbereiche aufweist.

Die erste, kleinere Präzisionsschneide schneidet Einzeladern bis maximal 4 mm Durchmesser für Kupfer- und Aluminium-Kabel. Sie eignet sich zudem für den Längsschnitt bei Kunststoffkabeln, da sich die Zangenschenkel bis zu 140° öffnen lassen.

Die zweite, größere Präzisionsschneide ist bewusst näher am Gelenk positioniert, um Mantelleitungen mit einem Durchmesser von bis zu 10 mm zu durchtrennen. Durch die Positionierung dieser Schneide wird die Handkraft optimal aufgenommen und erleichtert somit das Schneiden. Beide Schneidenbereiche garantieren ein deformationsfreies und exaktes Schneiden der Kabel.

Die zwei Zangenhälften mit aufgelegtem Gelenk sind durch einen festen Niet dauerhaft miteinander verbunden, was für höchste Stabilität sorgt. Die Mehrkomponenten-Griffe aus rutschhemmenden Materialien bieten eine angenehme Haptik. Die Kabelschere Duocut ist nach DIN EN 60900 zertifiziert und durchlief die GS-Prüfung.

Ausführliche Informationen sind direkt beim Elektro-Fachgroßhändler erhältlich, die aktuellen und kostenfreien Produktinformationen können auch bei der Cimco-Werkzeugfabrik in Remscheid angefordert werden. Sämtliche Informationen finden sich natürlich auch im Internet: www.cimco.de

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen