Schäckes neuer Webshop

Mitte Juni war es schließlich so weit und der neue Schäcke-Webshop ging, nach vielen Monaten intensiver Arbeit, online. Mit vielen neuen Funktionen, sicherheitstechnisch up-to-Date und benutzerfreundlicher denn je, präsentiert sich der Shop nun mit alten und neuen Stärken dem Kunden.

Um die Benutzerfreundlichekeit auch gleich von Beginn an zu gewährleisten, wurde die technische Umstellung mit dem Fokus darauf gestaltet, dass bestehende Nutzer mit möglichst wenig Aufwand in das neue System einsteigen können. Konkret bedeutet das, dass alle Nutzerdaten wie Name und Passwort erhalten bleiben und die Anmeldung über die gewohnte Website www.schaecke.at stattfindet. Zudem sind alle bisherigen Daten, wie Favoritenlisten, abgespeicherte Warenkörbe, Lieferschein-Archive, Rechnungs-Angebote oder Auftragsinformationen auch im neuen System verfügbar.

Ist jemandem der eigene Benutzername entfallen, greift einem das System nun unter die Arme und bietet einen eigenen Button »Benutzername vergessen« – ganz »state of the art« eben.Bezüglich Sicherheit setzt das System nun auf ein Passwort mit mindestens acht Stellen – da muss also so mancher Nutzer im eigenen Interesse der Sicherheit noch nachbessern. Beim ersten Login werden Nutzer mit einem kürzeren Passwort automatisch aufgefordert, dieses auszutauschen. Ist jemandem der eigene Benutzername entfallen, greift einem das System nun unter die Arme und bietet einen eigenen Button »Benutzername vergessen« – ganz »state of the art« eben. Auch das »Angemeldet bleiben« ist nun kein Thema mehr. Ein Hackerl an der richtigen Stelle in der Checkbox gesetzt und der Webshop öffnet sich in Zukunft immer im eingeloggten Zustand – so spart man Zeit und das mitunter fummelige Passwort eintippen mit dem Smartphone auf der Baustelle.

Der Button »Unter welchem Begriff würden Sie dieses Produkt suchen?« öffnet ein kleines Eingabefeld, in dem man Suchbegriffe für das entsprechende Produkt eingeben kann.Auf der Bildschirmmitte der Startseite finden sich weiterhin wie gewohnt die Produkt-Hauptkategorien. Neu ist aber die Aufteilung des Sortiments. Bislang waren die rund 160.000 Artikel des Webshops (davon rund 40.000 Lagerware!) in 11 Hauptkategorien unterteilt. Diese Aufteilung wurde nun auf 13 Hauptkategorien erweitert. Hinzu kamen die Kategorien »Haustechnik« und »Sicherheitstechnik«, um im Bereich der Gebäudetechnik für eine bessere Orientierung zu sorgen. Außerdem wurde eine bessere Produktzuteilung in den Kategorien Nachrichtentechnik und Netzwerkstechnik vorgenommen.

Da sich jedoch nicht immer alles so eindeutig zuordnen lässt, ist bei einzelnen Produkten und Gruppen nun auch eine Mehrfachzuordnung möglich. Wurden zum Beispiel Datennetzwerkkabel bisher entweder im Bereich Netzwerktechnik oder im Bereich Kabel/Leitungen zugeordnet, können diese nun richtigerweise in beiden Kategorien gefunden werden. Das erleichtert die Suche.

Im Reiter »Mein Konto« einfach die gewünschte Preiseinstellung auswählen! Dabei stehen die Preisarten »EK-Preise«, »Keine Preisanzeige« und »UVP« zur Verfügung.In der Produktdetailansicht besteht nun außerdem die Möglichkeit, Suchergebnisse mit zu beeinflussen. Der Button »Unter welchem Begriff würden Sie dieses Produkt suchen?« öffnet ein kleines Eingabefeld, in dem man Suchbegriffe für das entsprechende Produkt eingeben kann. Diese werden gesammelt und fließen in das System mit ein. So wird die Suchfunktion laufend verbessert.

Bei den Produktdetails gibt es nun, aufgrund der neuen technischen Möglichkeiten, neben der bekannten »Zoom-Funktion« gleich mehrere Ansichten eines Produktes. Die Bilddatenbank wird diesbezüglich laufend erweitert.

Ist eine Einstellung mit Anzeige von Preisen gewählt, so verstehen sich die Preise immer exklusive Mehrwertsteuer. Durch Anklicken des Preises erhält man wie gewohnt eine detaillierte Auflistung (Brutto, Rabatt, Kupferanteil usw.). Mit diesem Feature wurde seitens Schäcke auf lang gewünschte Kundenaufforderungen reagiert.Ab sofort ist es auch möglich, innerhalb einer Sitzung die Einstellung der Preisanzeige zu verändern. Nun muss man sich dafür nicht mehr extra abmelden und mit einem anderen User wieder anmelden. Im Reiter »Mein Konto« einfach die gewünschte Preiseinstellung auswählen! Dabei stehen die Preisarten »EK-Preise«, »Keine Preisanzeige« und »UVP« zur Verfügung. Ist eine Einstellung mit Anzeige von Preisen gewählt, so verstehen sich die Preise immer exklusive Mehrwertsteuer. Durch Anklicken des Preises erhält man wie gewohnt eine detaillierte Auflistung (Brutto, Rabatt, Kupferanteil usw.). Mit diesem Feature wurde seitens Schäcke auf lang gewünschte Kundenaufforderungen reagiert.

Die Lagerstände im Zentrallager sowie des regional zuständigen Schäcke-Niederlassungslagers sind in der Produktdetailansicht unterhalb der Preisanzeige sichtbar. Unter dem Reiter »Abholung« werden zusätzlich die Lagerstände aller Vertriebsniederlassungen von Schäcke aufgelistet.Ein weiterer Kundenwunsch wurde im Bereich der Lagerstandsanzeige berücksichtigt. Entgegen dem alten Webshop, wo nur der Lagerstand des Zentrallagers und der des zugeteilten Abhollagers online abgerufen werden konnte, ist es nun bei jedem Artikel möglich, die österreichweite Gesamtverfügbarkeit zu prüfen. Das soll vor allem jenen Kunden zugute kommen, die bundesländerübergreifende Baustellen abwickeln, indem sie Produkte direkt aus einer der Schäcke-Niederlassungen abholen können. Die Lagerstände im Zentrallager sowie des regional zuständigen Schäcke-Niederlassungslagers sind in der Produktdetailansicht unterhalb der Preisanzeige sichtbar. Unter dem Reiter »Abholung« werden zusätzlich die Lagerstände aller Vertriebsniederlassungen von Schäcke aufgelistet.

ähnliche Beiträge