Samsung zeigt die Zukunft der smarten, hochwertigen Beleuchtung

In dem Lösungsszenario »Smart Home« hat Samsung zwei neue, dimmbare Smart Bulbs vorgestellt: Die Zigbee Smart Bulb für Anwender, die ihre Beleuchtung per WLAN in ihr Smart Home Netzwerk integrieren und auch von unterwegs steuern möchten, und die Bluetooth Smart Bulb für Nutzer, die sich eine intelligente Lichtsteuerung wünschen, aber keine Vernetzung mit weiteren Elektrogeräten benötigen. Der Anwender kann verschiedene Szenarien konfigurieren, die sich per Smartphone-App aktivieren lassen. Dadurch genügt beispielsweise beim Verlassen des Hauses ein Klick auf den »Leaving Home«-Button in der App, um das Licht und die Klimaanlage auszuschalten, die Rollläden zu schließen und den Staubsauger-Roboter anzustellen, der die Wohnung gesäubert hat, bis man wieder nach Hause kommt.

Die Bluetooth Smart Bulb ist nicht nur dimmbar, sondern schafft je nach Wunsch auf Knopfdruck die passende Atmosphäre: eine aktivierende, tageslichtähnliche Beleuchtung mit einer Farbtemperatur von 6.500 Kelvin zum konzentrierten Arbeiten im Home Office bis hin zu gemütlichem, glühlampenähnlichem Licht mit warmweißen 2.700 Kelvin. Dank der integrierten »MESH-Network«-Technologie können die Bluetooth Smart Bulbs in Gruppen von bis zu 64 Lampen angesteuert werden – und das auch über eine deutlich größere Entfernung hinweg, als dies bei Bluetooth-Geräten üblicherweise möglich ist: da das Signal von einer Lampe zur nächsten weitergegeben wird, können sogar Lampen angesteuert werden, die mehrere hundert Meter weit entfernt sind.

Pure Schönheit, satte Farben
Das Anwendungsszenario »Explosion of Colo«” demonstrierte die Bedeutung der besonders hohen Farbwiedergabe der neuen LED-Lampe PAR 38. Dank eines Farbwiedergabeindex (CRI) von 95 bieten die Lampen exzellentes Licht und natürliche, brillante Farben. Somit eignen sie sich besonders für den Einsatz in der Ladenbeleuchtung, etwa im Delikatessen-, Schmuck- oder Textilhandel, wo einer möglichst naturgetreuen Farbwiedergabe eine essenzielle Bedeutung zukommt. Die PAR 38 wurde im Rahmen der Light+Building zudem für ihr leichtes und formschönes Design vom Rat für Formgebung (German Design Council) mit dem »Design Plus Award 2014« ausgezeichnet.

Unter dem Titel »Ambience Creation« präsentierte Samsung die neue Swivel PAR und gab damit einen Ausblick auf die vielfältigen Designmöglichkeiten, die LED-Lampen bieten: Durch ihr extravagantes Design wird die Lampe selbst zum Dekorationsobjekt. Sie ist ästhetisch so ansprechend, dass sie auch ohne Leuchte jeden Raum optisch aufwertet und kann durch den schwenkbaren Kopf ganz einfach in die gewünschte Position gebracht werden. Auch die neue LED Classic-Lampe muss sich nicht hinter einem Lampenschirm verstecken. Sie eignet sich durch ihr an die klassische Glühbirne angelehntes Retrofitdesign beispielsweise für den Einsatz in offenen Leuchten.

»Green Lighting«: Stromfresser raus, Energiekosten runter
Trotz der Kosteneinsparungen, die Unternehmen mit sparsamen LED-Lampen erzielen könnten, zögern sie häufig noch, ältere Leuchtstoffröhren in Tiefgaragen und Lagerhallen auszutauschen. Der Grund: Sie befürchten einen hohen Installationsaufwand. Hier schafft Samsung Abhilfe mit der neuen L-Tube Serie, die nicht nur mit konventionellen, sondern auch mit elektronischen Vorschaltgeräten betrieben werden kann, ohne dass ein Eingriff in die Leuchte vorgenommen werden muss. Dadurch sinkt der Aufwand bei Retrofit-Projekten und die Umrüstung kann sich dank niedriger Stromkosten und geringeren Wartungsintervallen bereits innerhalb weniger Monate amortisieren.

„Die Resonanz der zahlreichen Besucher auf unserem Messestand war sehr positiv. Wir sind mit dem Verlauf der diesjährigen Light+Building äußerst zufrieden”, resümiert Frank Kalisch, Director IT Storage bei Samsung Electronics GmbH. „Wir werden unsere Messehighlights in den kommenden Monaten im Fachhandel einführen und sind überzeugt, unseren Kunden hier interessante Lösungen mit einem deutlichen Mehrwert anbieten zu können.”

ähnliche Beiträge