(Bild: Siblik)

Modultechnik bei Siblik:

Rutenbeck Universalmodul Cat 8.1

Endgeräteanschlüsse bilden die Schnittstelle zur Netzwerkinfrastruktur und sind die Basis einer jeden Ausstattungsplanung. Neben den klassischen, kompakten Anschlusskomponenten können modulare Lösungen eine interessante Alternative darstellen.

Modultechnik, geschirmt, für anwendungsneutrale Netzwerke: Cat.8.1/Class I-Universalmodule mit RJ45-Steckgesicht – die praxisgerechte Lösung für das Rechenzentrum.

Die Rutenbeck Cat.8.1/Class I-Universalmodule erfüllen die zurzeit höchsten Anforderungen an Bandbreite und Datendurchsatz für moderne Rechenzentren. Der Ethernet-Standard IEEE802.3bq definiert neue Anwendungen mit Datenraten bis 40 Gbit/s (40GBaseT).

Besonders für Streckenlängen von bis zu 30 m, vorwiegend für Rechenzentrumsanwendungen. Die patentierten Rutenbeck-Cat.8.1/ Class I-Produkte erlauben dabei den Aufbau von Übertragungsstrecken gem. Klasse I bei einer Übertragungsbandbreite von 2000 MHz. Unter Beibehaltung des weltweit verbreiteten und bewährten RJ45-Steckgesichtes!

Alle Universalmodule passen in die weltweit üblichen Keystone-Montageausschnitte von 19,3 x 14,7 mm. Die minimalen Abmessungen des Rutenbeck-Moduls erlauben zudem den Einbau auch unter engsten Platzverhältnissen.

Einfach und schnell im Anschluss

Die Montage erfolgt ohne teure und komplizierte Spezialwerkzeuge. Lediglich die Datenkabel sind wie üblich abzumanteln und vorzubereiten. Ein einfacher Seitenschneider reicht für die weiteren Arbeiten völlig aus. Das Kontaktieren und Verschließen des Moduls erfolgt mittels einer handelsüblichen Parallelhubzange.

Fit for Future

Cat.8.1/Class I-Universalmodule von Rutenbeck entsprechen den zurzeit höchsten übertragungstechnischen Anforderungen gemäß ISO/IEC in vollem Umfang und erfüllen damit weltweit die messtechnischen Vorgaben für die Übertragungsstrecken. Auch die erhöhten Anforderungen für PoE+ (Power over Ethernet) sind für Cat.8.1/Class I-Universalmodule von Rutenbeck kein Problem.

Das Universalmodul kann mit einem Erdleiter in den Potentialausgleich integriert werden. Der Anschluss dafür ist serienmäßig vorgesehen.

»Made and tested« in Germany

Produkte von Rutenbeck werden auf höchstem technischem Niveau in Deutschland gefertigt und unterliegen strengsten Qualitätskontrollen. Für die Einhaltung aller Leistungsparameter der Universalmodulkomponenten gewährt Rutenbeck eine Garantie von 25 Jahren!

(Bild: SIblik)

Die Vorteile im Detail
  • passend zu Standard-Keystone-Öffnungen
  • rückwärtskompatibel zu Cat.6A
  • wenige, baustellengerechte Teile
  • Zinkdruckgussgehäuse für hohe mechanische Stabilität und optimale Schirmung
  • unverwechselbare Anschlusskennzeichnung mit Farbcode (A- und B-Codierung gleichwertig)
  • keine Spezialwerkzeuge erforderlich
  • 360°-Schirmung
  • Schirmkontaktierung und Zugentlastung in einem Arbeitsgang
  • für Datenkabel mit einem Durchmesser von 6–10 mm
  • für massive Leiter (AWG 23/1 – 22/1)
  • Adernverteiler ohne Kabelneumontage bis zu 4-mal wiederbelegbar
  • definierter Erdanschluss über handelsübliche Flachstecker
  • biegeradienoptimierte Kabelzuführung
  • geeignet für PoE+
  • mindestens 750 Steckzyklen
  • integrierte Staubschutzkappe (bei Bedarf entfernbar)
  • Kombinierbarkeit mit Designabdeckungen (TAE) aller namhaften deutschen Schalterhersteller für 1- und 2-fach-Lösungen
  • 3-fach-Up-Lösung mit separatem Zentralstück
  • 100% qualitätsgeprüft
  • made and tested in Germany

Weitere Informationen unter www.siblik.com

Quelle: Siblik Elektrik GmbH & Co KG

ähnliche Beiträge