RS stellt Kondensatoren der Panasonic Poscap- und OS-Con-Serien vor

Die Poscap- und OS-Con-Serien bieten laut RS zuverlässige, effiziente und langzeitstabile Lösungen für digitale Systeme und Telekommunikationsanwendungen und erfüllen damit die wachsende Nachfrage zur Energieeffizienz in industriellen Ausrüstungen und der Automobilelektronik.

Poscap ist ein Festelektrolytkondensator in Chip-Bauweise mit gesinterter Tantalanode und hoch leitfähiger Polymerkathode, der bei geringer Baugröße einen weiten Kapazitätsbereich abdeckt. Durch die geringe Impedanz und den niedrigen Serienersatzwiderstand (ESR) bis hinunter zu 5 mΩ werden hervorragende Betriebseigenschaften bei hoher Frequenz erzielt. Außerdem bieten die Komponenten eine sehr gute Abschirmung gegen Störsignale und hohe Hitzebeständigkeit, wodurch der Einsatz im weiten Temperaturbereich von -55 °C bis +125 °C möglich ist.

OS-Con ist ein Solid-Aluminium-Kondensator (SAL) mit hoch leitfähigem Polymer-Elektrolytmaterial. OS-Con bietet einen niedrigen Serienersatzwiderstand (ESR) und eine ausgezeichnete Abschirmung gegen Störsignale sowie eine »exzellente« Frequenzcharakteristik. Darüber hinaus hat die OS-Con-Serie laut Hersteller einen Lebensdauerzyklus von bis zu 30 Jahren, und dank des festen Elektrolyts ist ein effizienter Betrieb auch bei niedrigsten Temperaturen möglich. OS-Con und Poscap sind als Glättungs-, Backup- und Ableitkondensatoren für weite Anwendungsbereiche geeignet.