Risen Energy
Risen Energy ist laut Marktanalyse von PV-Tech & Solar MediaLtd. vom Jänner 2018 weltweit die Nummer 8 unter den PV-Modul-Herstellern. (Bild: Fotolia)

Zehn Milliarden Yuan schwerer Plan:

Risen Energy bringt Plan zur Kapazitätserweiterung auf den Weg

Ningbo, China (ots/PRNewswire) – Risen Energy Co., Ltd., auf dem A-Share-Markt gehandelter Hersteller von PV-Modulen und eine chinesische Industriegröße, hat in Reaktion auf das massive Wachstum quer durch den PV-Sektor am 5. Dezember 2017 die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit der Bezirksregierung von Jintan (Changzhou, Provinz Jiangsu) angekündigt. Diese sieht eine Investition von 8 Mrd. Yuan in den Bau vom Produktionsanlagen für 5-GW-Solarzellen und 5-GW-PV-Module in der Region vor.

Am 22. Februar hatte das Unternehmen bekanntgegeben, dass es einen Rahmenvertrag mit dem Yiwu Information and Optoelectronics High-Tech Industrial Park über die Investition in eine Produktionsanlage für 5-GW-Solarzellenmodule unterzeichnet hat. Außerdem flossen 200 Mio. Yuan in eine 30.000 Tonnen schwere Fertigungsstraße zur PPE-Modifikation und Herstellung von PV-Modulen in Ruicheng (Provinz Shanxi). Damit beläuft sich die Gesamtinvestition von Risen Energy auf über 10 Mrd. Yuan.

Die Hersteller von PV-Modulen haben erkannt, dass sie bei der Verbesserung ihrer Technologien und beim Kapazitätsausbau keine Zeit verlieren dürfen. Die zügige Kapazitätserweiterung ist dem anhaltenden Wachstum gedankt. Risen Energy hat vor Kurzem erklärt, dass die Erfolgsprognose für 2017 darauf schließen lässt, dass für das Geschäftsjahr beim Umsatz die 10-Mrd.-Yuan-Mauer durchbrochen wird. Die Nettogewinnbeteiligung der Aktionäre (ausschließlich einmaliger Gewinne und Verluste) wird in Bereich von 645-705 Mio. Yuan liegen, eine Steigerung um 25,5-37,19 %.

Risen Energy hat damit begonnen, seinen Plan zur Kapazitätserweiterung aggressiv voranzutreiben, gleichzeitig aber die zugrunde liegenden Risiken bestmöglich zu beherrschen. Unter anderem will das Unternehmen ein Team aus qualifizierten Fachleuten zusammenstellen, Zentren für technologische Spitzenforschung errichten, die Zusammenarbeit zwischen chinesischen und internationalen Experten stärken, neue Prozesse entwickeln und beherrschen, neue Technologien anwenden und neue Produkte entwickeln und geistige Eigentumsrechte managen. Gleichzeitig sollen die grundlegende Wettbewerbsfähigkeit gestärkt und verschiedene technische Risiken beherrscht werden.

„Derjenige, der am härtesten arbeitet, wird sich am Ende behaupten können”, sagte Wang Hong, President von Risen Energy. „Wir befinden uns in einer kritischen Phase der beschleunigten industriellen Transformation. Wir müssen unsere Investitionen in Forschung und Entwicklung erhöhen, das Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Produkte ständig verbessern, unsere Kostenkontrollen optimieren, unsere Produkte stärker differenzieren und unseren Kunden wertschöpfende Mehrwertleistung anbieten, um den Wettbewerbsvorteil unserer Produkte in die Zukunft zu tragen. Gleichzeitig kommt es darauf an, immer vorbereitet zu sein und aktiv neue Märkte zu erforschen. In unserer Rolle als Chinas führender Industrieakteur wollen wir einen Beitrag zur strukturellen Optimierung des gesamten Sektors auf globaler Ebene leisten.”

Risen Energy ist laut Marktanalyse von PV-Tech & Solar MediaLtd. vom Jänner 2018 weltweit die Nummer 8 unter den PV-Modul-Herstellern.

www.risenenergy.com

Quelle: presseportal.de