Mag. Richard Frizberg steigt als Repräsentant der 5. Generation zusätzlich zu Dr. Gilbert Frizberg auch als Geschäftsführer in die Muttergesellschaft Franz Heresch & Co GmbH ein. (Bild: Siegfried Stöbich)

F-Energies GmbH:

Richard Frizberg ist neuer Geschäftsführer im Mutterunternehmen

Die F-Energies GmbH aus dem steirischen Wildon ist eine Holdinggesellschaft im Eigentum der Unternehmerfamilie Frizberg mit Beteiligungen im Maschinenbau sowie in der Elektro- und Gebäudetechnik. Bereits seit 1889 ist das Unternehmen Franz Heresch & Co GmbH, auf dem die gesamte Unternehmenshistorie aufbaut, in Familienbesitz rund um Dr. Gilbert Frizberg.

Seit 2017 ist dessen Sohn, Mag. Richard Frizberg, als Prokurist in der F-Energies GmbH tätig. Nun steigt er als Repräsentant der 5. Generation zusätzlich zu Dr. Gilbert Frizberg auch als Geschäftsführer in die Muttergesellschaft Franz Heresch & Co GmbH ein. Die Franz Heresch & Co GmbH ist heute Betreiber von vier eigenen Wasserkraftwerken und hält Beteiligungen an der F-Energies Holding der Familie Frizberg.

Richard Frizberg absolvierte das Studium der Rechtswissenschaften und war anschließend fünf Jahre im Business Operations sowie im Strategy & Integrations Bereich bei Kapsch TrafficCom tätig.

Zusätzlich ist Mag. Richard Frizberg Mitglied der Geschäftsleitung in der in Niederranna (Oberösterreich) ansässigen Tochterfirma Global Hydro Energy GmbH, die sich auf Turbinenproduktion spezialisiert hat.

„Nachhaltigkeit, schnelle und zukunftsorientierte Lösungen, Präzision und Fortschritt sind Werte, die ich während meiner bisherigen Laufbahn nicht nur bestens kennen-, sondern auch leben gelernt habe. Diese Werte kommen mir natürlich auch in meinen neuen Aufgaben innerhalb der Franz Heresch & Co GmbH, der Global Hydro Energy GmbH und der F-Energies GmbH zugute. Ich bin unglaublich stolz, in einem über Jahrzehnte erfolgreichen Unternehmen, dessen Aufstieg ich als Familienmitglied aus der ersten Reihe miterleben durfte, nun meine Ideen einbringen zu dürfen und blicke meiner neuen Aufgabe verantwortungsbewusst und mit Freude entgegen“, so Richard Frizberg.

ähnliche Beiträge