REpower liefert 103 Anlagen für 24 Projekte in Schleswig-Holstein

Mit dieser Einkaufsgemeinschaft »Schleswig-Holstein-Wind GmbH« hat REpower im Dezember 2012 ein übergeordnetes Memorandum unterzeichnet. Es sicherte den Teilnehmern aus 52 Projekten in Schleswig-Holstein verbindliche Konditionen in einem Mustervertrag zu. Die Teilnehmer konnten dann aus endverhandelten Vertragswerken von vier unterschiedlichen Herstellern das für den eigenen Standort geeignete Angebot aussuchen. Insgesamt hat REpower in diesem Verfahren 55 Prozent aller möglichen Windenergieanlagen für sich gewinnen können. In den Projekten sollen die verschiedensten Anlagentypen von der MM82 mit 59 Metern Nabenhöhe bis zur 3.2M114 mit 93 Metern Nabenhöhe zum Einsatz kommen. Elf Windenergieanlagen aus den unterzeichneten Projekten sind bereits in Umsetzung und sollen kurzfristig in Betrieb genommen werden. Die weiteren Projekte werden bis 2015 realisiert.

Andreas Nauen, Vorstandsvorsitzender (CEO) – REpower Systems SE: „Mit diesen Verträgen bauen wir unsere Position in Norddeutschland signifikant aus. Das ist nur möglich, weil wir für alle Standorte vom Lübke-Koog im hohen Norden bis kurz vor Fehmarn im Osten quer durch Schleswig-Holstein individuell eine geeignete Anlage in unserem Produktportfolio haben und durch unsere Mitarbeiter vor Ort die Interessen der Gesellschaften bestmöglich umsetzen können.”

ähnliche Beiträge