Regiolux und Lichtwerk auf der light+building

 

Im Mittelpunkt stehen Weiterentwicklungen bestehender Standardleuchtenfamilien, die energieoptimierte Beleuchtungsanlagen für Anwender leicht bestellbar und montierbar machen. Energieeinsparpotentiale durch integrierte Lichtmanagement-Systeme mit Sensortechnik für Schule, Büro, Fertigung, Lager und Flure werden ebenso demonstriert wie neueste Lichtlenksysteme, etwa freitragende Spiegel für das SDT-Lichtbandsystem. M-LED ist die zukunftsweisende Antwort von Regiolux zum Thema Energieeffizienz. Aufgebaut als modulares LED-Lichtleistensystem erfüllt es alle gewohnten Ansprüche »Technischer Leuchten« an Qualität, Lichteffizienz und Montage.

Hohe Lichtqualität, abgestimmt auf Einsatzbereiche und Sehaufgaben, ist ein weiterer Schwerpunkt der neuen Lichtsysteme von Regiolux. Durch die Entwicklung von Leuchten höherer Schutzart mit optimalem Wartungsfaktor setzt Regiolux mit »Qualität made in Germany«-Maßstäbe in Funktion, Energieeffizienz und Anwendungssicherheit. Als weitere Neuheiten präsentiert Regiolux die Feuchtraumleuchten-Serie PU sowie eine Spiegelleuchten-Systemfamilie. Außerdem zu sehen: Stand-Alone Notlicht-Bausteine und die Micro-Rasterleuchte procube. Um neue Varianten erweitert wurde auch die protection-Leuchtenfamilie, eine moderne Flächenleuchte für Systemdecken.

Lichtwerk, spezialisiert auf die Entwicklung maßgeschneiderter Beleuchtungskonzepte für anspruchsvolle Projekte, zeigt innovative Produktbausteine, wie Strahler-Reflektor-Systeme, Lichtdeckenmodule, neue Glasleuchten und LED-Leuchten sowie leuchtende Beispiele realisierter Objekte.

Regiolux und Lichtwerk sind auf der light+building in Halle 3.1, Stand A11, vertreten.

 

www.regiolux.de
www.eurounitech.at

ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.