Rege Bautätigkeiten bei GFI

Auf 3.500 m² Grundfläche entsteht eine Halle mit einer Nutzfläche von 1.280 m², sowie 180 m² Verkaufsfläche und 360 m² Büroflächen. Eine Photovoltaikanlage mit 108 kWp, die zusätzlich 35 Haushalte ganzjährig mit Strom versorgen kann, ist ebenfalls vorgesehen. Eine Tiefgarage sowie ausreichend Stell- und Manipulationsflächen zeichnen den Businesspark aus. Über den Autobahnanschluss Wolfurt ist eine schnelle und staufreie Zufahrt für Kunden und Lieferanten in Zukunft gewährleistet.
Die Vorarlberger Niederlassung der GFI Elektro Fachgroßhandel GmbH bezieht insgesamt 850 m² Fläche aufgeteilt in Büros, einen Shop Bereich und ein Lager, um ihre Kunden tagesaktuell beliefern zu können. GFI Wolfurt hat somit den idealen Standort für die strategische Neuausrichtung gefunden und kann im November 2015 den Betrieb aufnehmen. Bis dahin werden die Kunden wie gewohnt am bisherigen Standort Kesselstraße 25 betreut.

Ausbau auch in TirolAuch die Niederlassung in Innsbruck wird ab Februar 2015 vergößert.
Nach langen und intensiven Vorbereitungen gibt GFI nun voller Stolz bekannt, dass auch die Niederlassung in Innsbruck ab Februar 2015 vergrößert wird, „um Kunden in Zukunft ein noch besseres Lieferservice bieten zu können”. Durch den Zubau einer Lagerhalle wird die Lagerkapazität von derzeit ca. 700 m² auf ca. 1.100 m² anwachsen. Dadurch ist es GFI möglich, die Produktpalette zu erweitern und zusätzlich gerade nicht lagernde Artikel ins Lagersortiment aufzunehmen.

Darüber hinaus wird der Abhol- und Schauraumbereich im Erdgeschoß von ca. 50 m² auf 110 m² vergrößert. Der dadurch gewonnene Platz wird mit laufenden Neuheiten und wechselnden Aktionen der GFI-Lieferanten bestückt. „Auf diese Weise werden die Kunden immer topaktuell informiert”, heißt von Seiten GFI.
Im Obergeschoß werden zusätzlich zwei Büros und ein Schulungsraum entstehen, wo gemeinsam mit den Lieferanten während des ganzen Jahres Kundenschulungen angeboten werden. „Mit der Erweiterung am Standort Innsbruck sind wir in der Lage, unsere Kunden noch schneller und
effizienter zu beliefern”, gibt GFI bekannt.
Trotz Umbau verspricht GFI außerdem, den Betrieb voll aufrecht zu erhalten und wie gewohnt für seine Kunden da zu sein.

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen