Rauchdetektion pur

 

 

Laut Jury erfüllt der KRM alle Kriterien für die Auszeichnung und steht für Fortschritt und Innovation, wirtschaftlichen Erfolg sowie für einen hohen Nutzen für Gesellschaft und Umwelt. In einem feierlichen Festakt übergab Landrat Heinz Eininger die Auszeichnung an die beiden Gesellschafterinnen von Oppermann Regelgeräte, Brigitta Oppermann und Heike Dirmeier. Hilde Cost, leitende Geschäftsführerin der IHK Esslingen-Nürtingen, erinnerte in Ihrer Laudatio an die Ereignisse am Flughagen Düsseldorf 1996, bei dem 17 Menschen erstickten. „Es ist gut, dass es Menschen und Firmen gibt, die derartige Ereignisse nicht nur bedauern, sondern Lösungen anbieten, um solche Unfälle zukünftig zu vermeiden“, so Hilde Cost. Oppermann Regelgeräte freute sich nicht nur darüber, dass der KRM unter den eingereichten Bewerbungen so positiv abschnitt. „Der Preis ist für mich zusätzlich auch Sinnbild für den erfolgreichen Generationenübergang in unserem Unternehmen“, erklärte Heike Dirmeier und bedankte sich bei ihren Mitarbeitern. 

 

www.oppermann-regelgeraete.de

 

ähnliche Beiträge