quicklink: die einfache Funksteuerung

quicklink ist eine leichte Art der Inbetriebnahme, die auf dem Standard KNX-Funk basiert und von allen entsprechenden kallysto-Lösungen unterstützt wird. Ihr wichtigstes Merkmal ist Einfachheit.
Hier ist der Name Programm: schnell (quick) verbinden (link) – werkzeuglos per Knopfdruck am Gerät selbst. Dazu ist jeder Sender mit einer Konfigurationstaste (cfg) ausgestattet und jeder Empfänger sowohl mit einer Konfigurationstaste (cfg) als auch mit einer Funktionstaste (fct).

So einfach geht´s mit quicklink
In fünf Schritten kann jeder Elektroinstallateur auf einfache Weise, ohne KNX-Kenntnisse und ETS-Programmiererfahrung sowie aufwändige Schulung ein KNX-Funksystem installieren und in Betrieb nehmen.
Auf diese Weise können zahlreiche Funktionen wie zum Beispiel Beleuchtung, Rollläden/Jalousien, Garagentore sowie Außenbewegungsmelder sowohl einzeln als auch kombiniert abgerufen werden. Parallel zu den lokalen Bedienstellen sind alle Funktionen auch mit flachen Funk-Wandsendern oder Fernbedienungen bedienbar.

In einer Anwendung können bis zu 20 Geräte miteinander verlinkt werden. Genauso lassen sich auch komplexere Anwendungen wie Zeit-, Gruppen- oder Szenensteuerung per quicklink einfach programmieren und aktivieren. Diese sehr schnelle Inbetriebnahmeart ist also besonders für Anlagen kleiner und mittlerer Größe geeignet, bei denen alle Produkte ausschließlich über Funk miteinander kommunizieren. Bei größeren Anlagen können verschiedene Geräte als Verstärker (Repeater) aktiviert werden. Quicklink-Funklösungen können sowohl für die Modernisierung von Altbauten als auch für die funktionale Erweiterung der Elektroinstallation im Neubau eingesetzt werden, denn sie lassen sich überall als einfache Nachrüstlösung integrieren.

ähnliche Beiträge