Quality made in Niederösterreich

Das Sortiment für den Bereich Elektro und Kabelschutz nimmt dabei einen besonderen Platz ein. Es wurde in den vergangenen Jahren konsequent erweitert, sowohl durch eigene Entwicklungen als auch durch Ergänzungen im Handelswarenbereich. Eine Maxime steht aber bei allen Produktentscheidungen im Mittelpunkt: Das Streben nach höchstmöglicher Qualität. „Rohre von Pipelife müssen sich im rauen Baustellenalltag bewähren und eine Lebensdauer für Jahrzehnte besitzen. Ein Produkt, das eben gerade noch die Norm erfüllt, gibt nicht genügend Sicherheit für Verleger und Anwender. Deshalb verlangen wir von allen unseren Produkten Top-Qualität“, hält Mag. Franz Grabner, der Geschäftsführer von Pipelife Austria, fest.

Mag. Franz Grabner, Geschäftsführer von Pipelife Austria: "Wir besitzen als Produktionsunternehmen eine hohe Verantwortung für unsere Mitarbeiter und die Umwelt.Traditionsunternehmen mit Sitz in Wiener Neudorf
Die heutige Pipelife ging aus zwei Unternehmen hervor, die beide 1957 gegründet wurden: die Symalen Werke GmbH in Krems und Tekum (Techn. Kunststoff- und Metallwarenfabrik GmbH) inWien-Liesing. Beide fertigten damals bereits hochwertige Kunststoffrohre und zählten damit zu den Pionieren auf diesem Sektor in Österreich. 1989 folgte das Joint Venture unter dem Namen »Pipelife« durch Wienerberger und Solvay. 1993 erfolgte die Übernahme und Integration der Firma Technokommerz, die in der Produktion und dem Vertrieb von Elektro- und Blitzschutzsystemen tätig war. Seit 2012 befindet sich Pipelife zu 100 % im Eigentum von Wienerberger. Pipelife Austria beschäftigt heute in Österreich etwa 260 Mitarbeiter und betreibt neben dem Werk und der Zentrale in Wiener Neudorf und einem Zentrallager in Krems 20 Verkaufsniederlassungen in Österreich.

Gottfried Volleritsch: „Der gute Kontakt zu unseren Partnern im Elektro-Fachgroßhandel aber auch zu den Verarbeitern auf der Baustelle macht sich für alle Beteiligten bezahlt.“Pipelife schafft Ausbildungsplätze für Österreichs Jugend
Im Werk Wiener Neudorf werden laufend Lehrlinge in den Berufen Kunststoffformgeber/in und Kunststofftechniker/in ausgebildet. Vier Lehrlinge befinden sich derzeit in Ausbildung, zwei werden demnächst ihre Lehre mit Erfolg beenden, weshalb das Unternehmen zum Eintritt ab September dieses Jahres noch zwei neue Lehrlinge für diese Lehrberufe sucht. Was zeichnet die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pipelife Austria aus? Mag. Franz Grabner beschreibt dies so: „Eine hohe Motivation, Verantwortungsbewusstsein, fachliches Können und darüber hinaus Freude an der Arbeit. In einem offenen und fairen Umgang miteinander leistet jeder seinen Beitrag, um die Herausforderungen eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds zu bewältigen.“

Pipelife schafft Ausbildungsplätze: So werden im Werk Wiener Neudorf laufend Lehrlinge in den Berufen Kunststoffformgeber/in und Kunststofftechniker/in ausgebildet.Verpflichtung für Mensch und Umwelt
„Wir besitzen als Produktionsunternehmen eine hohe Verantwortung für unsere Mitarbeiter und die Umwelt. Deshalb sind wir bemüht, den betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz permanent zu verbessern“, betont Mag. Franz Grabner. Die Ergebnisse dieser Bemühungen werden von externen Prüfern bestätigt. Im Jahr 2014 erlangte Pipelife Austria die Zertifizierung für sein »Integriertes Managementsystem« nach den Standards ISO 9001 (Qualitätsmanagement), ISO14001 (Umweltmanagement) und OHSAS18001 (Sicherheitsmanagement). Darüber hinaus erfüllt das Unternehmen auch die strengen Richtlinien von »Responsible Care«, einer weltweiten freiwilligen Initiative der chemischen Industrie. Die Maßnahmen, die ein Betrieb im Rahmen des Responsible Care-Programmes erfüllen muss, gehen weit über die in Österreich geltenden gesetzlichen Auflagen und Vorschriften hinaus. So verzichtet Pipelife Austria auch bereits seit vielen Jahren bei allen PVC-Produkten auf den Zusatz von Bleistabilisatoren, obwohl Ersatzstoffe deutlich teurer sind. Auch in einem anderen Bereich greift Pipelife bewusst nicht zu den »billigsten Lösungen«. Die Verpackung des Elektrozubehörs findet nicht automatisiert sondern manuell in der Werkstätte der Lebenshilfe Pottenstein statt. Damit sichert Pipelife dieser sozialen Einrichtung eine Grundauslastung und bietet den KlientInnen der Lebenshilfe eine Beschäftigung, der sie mit großem Engagement nachgehen. „Wir versuchen, unseren Kunden dieses Umwelt- und Qualitätsbewusstsein näherzubringen. Wer beim Einkauf nur auf den Preis achtet und alle anderen Kriterien außer Acht lässt, zahlt in der Gesamtbetrachtung einen hohen Preis. Unser Bestreben ist es, dieser »Geiz-ist-geil-Haltung« durch sachliche Argumentation entgegenzutreten“, hält der Pipelife-Geschäftsführer fest.

Das Unternehmen erfüllt die strengen Richtlinien von »Responsible Care«, einer weltweiten freiwilligen Initiative der chemischen Industrie.Gute Beziehungen zum Elektro-Fachgroßhandel und zu den Verarbeitern
„Wir haben in vielen Bereichen sehr erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bereits jahrelang für uns tätig sind. Dies gilt in der Fertigung ebenso wie im Verkauf. Gerade in der Kundenbetreuung zahlt sich diese Kontinuität aus, denn eine gute Beziehung zu seinen Partnern bekommt niemand über Nacht, die muss über einen langen Zeitraum gepflegt werden“, meint der Pipelife-Geschäftsführer. Gottfried Volleritsch ergänzt: „Der gute Kontakt zu unseren Partnern im Elektro-Fachgroßhandel aber auch zu den Verarbeitern auf der Baustelle macht sich für alle Beteiligten bezahlt. Unsere Kunden bekommen Produktinformation aus erster Hand und wir profitieren von den Erfahrungen der Verarbeiter, denn ihre Anregungen werden bei neuen Produktentwicklungen berücksichtigt.“

Im Online Produkt-Katalog finden Großhändler, Verarbeiter, Planer und Auftraggeber ausführliche technische Informationen zu über 7.300 Produkten aus dem Pipelife-Sortiment.Neu – der Online-Produktkatalog
Im November des letzten Jahres ging der Online Produkt-Katalog von Pipelife Austria in Betrieb. Unter shop.pipelife.at finden Großhändler, Verarbeiter, Planer und Auftraggeber ausführliche technische Informationen zu über 7.300 Produkten aus dem Pipelife-Sortiment. Produktbilder, ausführliche Beschreibungen, Prüfzertifikate, eine Auflistung der technischen Eigenschaften, die Darstellung von Zubehör oder Produktalternativen und die Möglichkeit, von dem gesuchten Produkt ein Datenblatt zu speichern bzw. zu drucken – all diese Funktionen ermöglicht der neue Online-Katalog. Er ist somit ein gutes Instrument zur Verkaufsunterstützung sowohl für den Fachgroßhandel als auch für den Verarbeiter. Der neue Online-Produktkatalog umfasst alle Produktsparten bei Pipelife Austria, also Tiefbau, Haustechnik, Bewässerung und Elektro.

 

Promotion

ähnliche Beiträge