Push-In – schneller geht´s nicht !

Im Rahmen eines Schätzspiels auf dem Phoenix Contact-Messestand auf den Power-Days 2017 gab es ein Wochenende mit einem Tesla X zu gewinnen. Der Sieger konnte nun seinen Gewinn in Empfang nehmen.

Phoenix Contact präsentierte bei den Power Days 2017 in Salzburg die bewährte Push-In Anschlusstechnik durchgängig von der Feldverdrahtung bis zur Leistungs- und Steuerungsverdrahtung. Ohne Werkzeug können so Sensoren und Aktoren, Reihenklemmen, Interface- und Automatisierungskomponenten kontaktiert werden.
Im Rahmen eines Schätzspiels auf dem Messestand und anhand des ausgestellten Tesla Model X, dem bisher schnellsten SUV der Geschichte, wurde die Geschwindigkeit der werkzeuglosen Direktstecktechnik eindrucksvoll in Szene gesetzt. Im Sommer war es dann soweit. Der Gewinner, Ing. Paul Schneider von der Insoft Elektrotechnik GmbH, konnte einen Tesla Model X für ein erlebnisreiches Wochenende in Empfang nehmen.