Professionelle Bürobeleuchtung mit Mira

 

Mit Mira ist eine wirtschaftliche Ausleuchtung des Raums möglich. Die gleichmäßige Lichtverteilung der Mira erzeugt gute Kontrastverhältnisse und vermittelt einen harmonischen Gesamteindruck mit normgerechtem Licht. Reflex- und Direktblendungen werden vermieden; das erhöht den Sehkomfort ebenso wie die Flexibilität in der Raumplanung.

 

Grundlage ist die speziell entwickelte Mikroprismen-Technologie. Sie zerlegt das Licht der einzelnen LEDs in gleichmäßiges Licht – und das bei sehr guter Transmission. Das Ergebnis sind Effizienzwerte von bis zu 95,6 Lumen/Watt. Durch eine im Randbereich der Leuchtenabdeckung aufgebrachte Prismenstruktur wird gezielt Licht rund um die Leuchte ausgekoppelt. Das verschafft Mira eine »einzigartige Lichtwirkung«. Bei Einzelleuchten bildet sich so eine charmante Korona, bei Gruppen eine fein gegliederte Lichtdecke.

Die Leuchtenfamilie Mira ist vielseitig einsetzbar und als Einbau-, Anbau- und Pendelvariante erhältlich. Zur Auswahl stehen die Langfeldleuchte mit 1200 mm und die quadratischen Leuchten als 600 mm- sowie 625 mm-Module. Alle Varianten sind sowohl mit LED-Technologie als auch T16-Lampen verfügbar. Zudem können für optimiertes Lichtmanagement Tageslicht- und Präsenzsensoren bzw. ein Notlichtmodul integriert werden. Die LED Variante gibt es in 3000 und 4000 K mit 2000, 4000 und 8000 Lumen bei einem Farbwiedergabeindex von CRI Ra>80. Bei LED leisten die Osram PrevaLED Slim Module 50.000 Betriebsstunden, d.h. bis zu 20 Jahre lang wartungsfreien Betrieb.

 

www.siteco.de

 

ähnliche Beiträge