Philips Lighting GmbH: Master LEDtube

Effizienter Ersatz für Leuchtstoffröhren

Garantierte und mühelose Installation mit sichtbaren Ergebnissen – die Master LEDtube.

Leistungsstarke und effiziente Produkte gehen aus dem Master Portfolio hervor. Diese Lampen sind allesamt frei von Quecksilber und Glas, was sie umweltfreundlicher und robuster macht. Speziell in der Industrie sowie in der Medizin wird viel Wert auf diese Merkmale gelegt. Und bei einer Nutzlebensdauer von 50.000 Stunden und sparsamer LED-Technologie wird Licht ganz ohne Flackern und Brummen geliefert.

Die Vorteile auf einem Blick
  • Nutzlebensdauer: 50.000 Stunden
  • Startzeit: 0,5 Sekunden
  • Kein UV- und IR-Anteil im Licht
  • Einfacher Austausch an Leuchten KVG/VVG
Folgende Fragen sollen beantwortet werden:
  • Entspricht das Produkt Ihren Erwartungen?
  • Erfüllt das Produkt die Anforderungen für den Anwendungsbereich?
  • Wie ist die Ausleuchtung in der Umgebung der Lampe zu bewerten?
  • Bietet sich die Lampe gut zum einfachen Austausch an?
  • War der Wechsel zur LED-Technologie in vielerlei Hinsicht sinnvoll?

Link: www.philips.at

Bewertungen:

Durchschnittliche Bewertung: 5
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0

Produkt bewerten

9 Prämienpakete übrig.

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu bewerten.

So einfach nehmen Sie teil

Sehr gute retrofit Lösung

Bewertung:
Von: TQ Systems gmbh - Florian Slizewski
Am: 25.05.2018

Qualität

Die Philips led Tube ist eine Retrofit Röhre von sehr guter Qualität. Lichtleistung ist im Austausch zur 58w Leuchtstoffröhre absolut vergleichbar.

Benutzbarkeit

Die Röhre wurde als Ersatz von 58W Leuchtstoffröhren in freistrahlenden Luchtleisten eingesetzt.

Durch den geringeren Abstrahlwinkel fehlt zwar die Deckenaufhellung, jedoch kommt mehr Licht im benötigten Bereich an.

Der Austausch funktioniert problemlos.

Die Einsparung durch den Austausch beträgt mindestens 60% bei besserer Farbwiedergabe. Außerdem lässt die Luchtfarbe über die Betriebsdauer nicht nach.

deutlich weniger Warungsaufwand.

Kommentar schreiben:
Sie müssen sich anmelden um einen Kommentar schreiben zu können.
Anmelden