Power Ledger stellt gemeinsam mit E-Next zum ersten Mal Peer-to-Peer-Handel für erneuerbare Energien in Österreich zur Verfügung. (Bild: pixabay)

Partnerschaft mit E-Next:

Power Ledger bringt Peer-to-Peer-Energiehandel nach Österreich

Berlin (ots/PRNewswire) – Das Energiehandelsunternehmen Power Ledger hat eine Partnerschaft mit einer Tochtergesellschaft eines der fünf größten Energieversorger in Österreich, Energie Steiermark, unterzeichnet. Gemeinsam werden die Unternehmen nun ein Netzwerk für den Peer-to-Peer-Energiehandel (P2P) in und rund um Graz bereitstellen.

Gemeinsam mit Next-Incubator, dem Innovationszweig von Energie Steiermark, wird E-Next die Energiehandelsplattform von Power Ledger anfänglich für 10 Haushalte in Graz zur Verfügung stellen. So können diese Haushalte mit Dachsolaranlagen überschüssige erneuerbare Energie an ihre Nachbarn verkaufen.

In Graz wird das österreichische Vorzeigeprojekt »Smart City« durchgeführt, bei dem Technologien für erneuerbare Energie untersucht werden, um bis 2050 die Ziele der kohlenstoffarmen Energiegewinnung ohne Emissionen zu erreichen.

„Mit der Technologie von Power Ledger lässt sich der Wandel der Stadt hin zu einer Zukunft der kohlenstofffreien Energiegewinnung meistern. Gleichzeitig erhalten die Einwohner von Graz einen Anreiz für die Nutzung erneuerbarer Energien“, erklärt David Martin, nicht-exekutives Vorstandsmitglied bei Power Ledger.

Die Blockchain-basierte Plattform des Projekts sorgt dafür, dass die Daten anonym bleiben und die strengen Datenschutzvorschriften der Europäischen Union gemäß der DSGVO eingehalten werden.

„Die Partnerschaft von Power Ledger mit E-Next ist bahnbrechend, weil sie nicht nur den Grundstein für einen Übergang zu einer Zukunft mit sauberer Energie legt, sondern auch weil durch die Akzeptanz für innovative Geschäftsprozesse Blockchain-Technologie mit vorhandenen Rechtsvorschriften in Einklang gebracht wird“, stellt Herr Martin fest.

Nach der Einführung und der Testphase kann das Projekt auf weitere Haushalte in Graz und im gesamten Energienetz Österreichs ausgeweitet werden.

„Die Blockchain-Technologie hat das Potenzial, viele Märkte in Bewegung zu bringen – aber wir sind davon überzeugt, dass dieses Innovationsprojekt neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet und die Chance bietet, einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen“, erklärt Mathias Schaffer, Projektpartner und Innovationspartner bei E-Next.

Die Blockchain-basierte Energiehandelsplattform von Power Ledger wird derzeit an unterschiedlichen Orten in Australien sowie in Thailand, Japan und den Vereinigten Staaten getestet.

www.powerledger.io

blog.next-incubator.com/e-powerledger-usecase

Quelle: presseportal.de

ähnliche Beiträge