Photovoltaik hat in Österreich zugelegt

Dieser Anstieg erfolgte trotz eines eingeschränkten Umfeldes. Durch einen Fehler des längst überholten Ökostromgesetzes können von den acht Millionen Euro Fördermittel nur sechs Millionen tatsächlich lukriert werden. Hans Kronberger vom Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA): „Der Zuwachs geht in erster Linie auf die Eigeninitiative jener Personen zurück, die aus Eigeninitiative ohne Förderung ihre Anlagen errichten.“ Derzeit wird im Parlament um eine kleine Novellierung des Ökostromgesetzes gerungen. Kronberger. „Ohne einen Cent Mehrkosten könnte das Ausbauvolumen nur durch die Änderung einiger Formulierungen um bis zu 30 Prozent angehoben werden.“ Der Aufruf geht daher an die handelnden Politiker: Kronberger: „Eine Allianz der Vernunft ist in der Politik zwar nicht selbstverständlich, aber auch nicht ausgeschlossen!”

 

ähnliche Beiträge