Phoenix Contact feierte runden Geburtstag mit Event der Extraklasse in Linz

Die Event-Location war vom – wortwörtlich – »elektrisierenden« Unternehmen Phoenix Contact Österreich passend gewählt, welches zu Standorten in Wien und Graz, auch in Linz beheimatet ist. „Das Ars Electronica Center steht für Zukunft, Wissenschaft, Technologie und Innovation und weist so viele Parallelen zu Phoenix Contact auf”, führte Thomas Lutzky in seiner Begrüßung aus, und weiter: „Die Zukunft elektrisiert, denn die Bedeutung der Automatisierungs- und Elektrotechnik in unserem täglichen Umfeld steigt laufend und wird zunehmen komplexer. Diese Anforderungen stellen wir uns durch die permanente Weiterentwicklung unserer Produkte und Lösungen. Innovation, Qualität, Kompetenz und Unabhängigkeit sind wesentliche Eckpfeiler unserer Philosophie.”

Überall dort wo »Strom durchfließt«, ist Phoenix Contact »drin«
Neben der Industrie, werden viele Bereiche des täglichen Lebens quer durch Österreich heute durch Komponenten und Lösungen von Phoenix Contact unterstützt. Überall dort, wo Strom fließt, Signale transportiert und konditioniert werden, kommt Phoenix Contact zum Einsatz: bei der Versorgung der Millionenstadt Wien mit Hochquellwasser, beim Dauereinsatz der Verkehrs-Ampeln in Salzburg oder bei den Licht- und Leitsysteme in zahlreichen heimischen Autobahntunnel. Die Komponenten und Lösungen unterstützen Autobahn-Mautstationen, befinden sich in Stromtankstellen für E-Mobile und sogar in Sitzheizungen von Sesselliften auf alpinen Pisten.

Phoenix Contact Österreich und die Phoenix Contact Gruppe
Phoenix Contact Österreich zählt zur Top-Liga heimischer High-Tech Unternehmen und hat sich in 25 Jahren zum bedeutenden Branchenfaktor und Arbeitgeber entwickelt. 62 Mitarbeiter sind im Bereich Engineering, Logistik und Vertrieb im Einsatz. Das Unternehmen ist eigenständige Tochter der deutschen Phoenix Contact Gruppe, weltweit einer der Markt- und Innovationsführer für Komponenten und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation. Phoenix Contact beschäftigt weltweit rund 13.000 Mitarbeiter und erzielte 2012 einen konsolidierten Umsatz von 1,59 Mrd. Euro.

Zahlreiche hochkarätige Partner und Freunde feierten mit Phoenix Contact
In fröhlicher Atmosphäre wurden zahlreiche hochkarätige Partner und Freunde des Unternehmens gesichtet: Anton Haargassner, (Geschäftsführer Haargassner), sowie Marcus Schellerer (Geschäftsführer Rittal), Hans Peter Hollaus (Geschäftsführer e-term), weiters Erich Schönegger (Geschäftsführer Euchner), Egon Gillinger (Geschäftsführer SPS Technik) oder Monika Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria). An Köstlichkeiten aus Küche und Keller delektierten sich weiters Steuerberater Dr. Günther Kriechbaum und Frank Stührenberg (Geschäftsführer) sowie Andreas Rossa (Vice President Phoenix Contact) aus dem deutschen Phoenix Contact Headquarter.

Ehe es jedoch ans Feiern ging, bedankte sich Thomas Lutzky und sein Team bei den Kunden und Partnern für die jahrelange hervorragende Kooperation und versprach: „Phoenix Contact wird den eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen und dabei auf Innovation, Qualität, Kundennähe, Serviceorientierung und Nachhaltigkeit setzen.”
Abgerundet wurde der gelungene Abend durch den Auftritt des preisgekrönten Kabarett-Duos Günther Lainer und Manfred Linhart aus Linz, deren Pointen das Publikum zu vielen Lachern hinrissen.

www.phoenixcontact.at

   

ähnliche Beiträge