Philips Licht beleuchtet Weltcup-Piste für Parallel-Riesenslalom

Höchste Beleuchtungsqualität für Full HD-Fernsehübertragung
Alta Badia ist die dritte Weltcup-Piste, die von Philips Licht beleuchtet wird und somit Full HD TV-taugliche Übertragungen ermöglicht. Installiert wurden insgesamt 220 ArenaVision Fluter 2000 Watt auf 25 Meter-Masten und 14 ArenaVision LED-Fluter als Grund- und Sicherheitsbeleuchtung. Um für High Definition TV-Übertragungen tauglich zu sein, muss die Beleuchtung strengen Kriterien entsprechen.

Für die Beleuchtungstechnik und die perfekte Einstellung der Scheinwerfer in Alta Badia ist die Firma Stich, Stichaller GmbH verantwortlich. „Die Installation und Einstellung der Pistenbeleuchtung für den Parallel-Riesenslalom war eine technische Herausforderung für uns. Doch die Kriterien für eine Full HD TV-Übertragung werden erfüllt und über den gesamten Pistenverlauf wurde eine gleichmäßige Lichtverteilung mit einer Beleuchtungsstärke von fast 2000 Lux gemessen“, so Geschäftsführer Helmut Stichaller. In den letzten Jahren hat Philips Licht die Beleuchtung der Weltcup-Pisten in der Flachau und in Schladming erfolgreich umgerüstet.

Optimale Bedingungen für Rennläufer und Zuschauer
Insgesamt beleuchten 220 Fluter auf 25 Masten und 14 LED-Fluter die gesamte Strecke sowie den Zielbereich. Rund 50 Tonnen Stahl wurden verbaut. Dank der neuen Flutlichtanlage sind die Sichtverhältnisse beim Parallel-Riesenslalom in Alta Badia genau so gut wie bei Tageslicht. Für die Rennläufer auf der Strecke und das Publikum vor Ort herrschen damit optimale Sichtbedingungen, das Fernsehpublikum darf sich über spannende Fernsehbilder in Full HD-Qualität freuen.

ähnliche Beiträge